B2-Junioren

B2-Jugend SC UNION 08 LÜDINGHAUSEN Saison 2016|17
B2-Jugend SC UNION 08 LÜDINGHAUSEN Saison 2016|17
Trainerinnen & Trainer
⇒  Kontakt
Nachrichten & Infos

Die Lüdinghauser gingen gegen die Mannschaft aus dem Tabellenkeller mit der falschen Einstellung ins Spiel. Die Abwehr war zwar gewohnt zuverlässig, aber Mittelfeld und Sturm spielten zu lässig und ohne den nötigen Einsatz. So waren die Stadtlohner in der ersten Halbzeit die spielbestimmende Mannschaft. Trotzdem hätte Union bei guten Konterchancen in Führung gehen können. Dies gelang dann doch noch unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff, als Sander Weber einen Elfmeter sicher verwandelte (Max Schmidt war gefoult worden).

DJK Eintr. Stadtlohn B1  -  Union B2   0:4 (0:1)

Die zweite Halbzeit begann zunächst unverändert, wobei sich die höheren Spielanteile mehr und mehr zu Gunsten der Lüdinghauser verschoben. Es dauerte allerdings bis zur 68. Minute, als Tom Havermeier aus kurzer  Entfernung zum 0:2 vollstrecken konnte. Danach boten sich große Lücken in der Stadtlohner Abwehr, welche durch Jonas Wienhölter zum 0:3 und durch Fynn Claassen zum 0:4 Endstand genutzt wurden. 
Insgesamt eine schwache Leistung der Lüdinghauser B2, welche aber für einen verdienten Sieg auf dem Stadtlohner Rasen ausreichte.
 
23.04.2017  |  stephan strotmann

Nach oben

Union B2 - DJK Rödder B1 1:1 (1:1)

Nachdem die Lüdinghauser vor dem Winter noch eine deftige 5:1-Packung in Rödder kassiert hatten, wollten sie diesmal mit einem besseren Ergebnis aus der Partie gehen.  Doch bereits in der Anfangsphase kam die notgedrungen auf 2 Positionen geänderte Viererkette der Lüdinghauser mächtig ins Schwitzen und so gingen die Gäste bereits nach sieben Minuten mit 0:1 in Führung.

Union spielte zwar gut mit und ließ die Ball gut laufen, aber die Sturmreihe aus Rödder blieb stets brandgefährlich. Die größte Möglichkeit zum Ausgleich bot sich Jonas Wienhölter, der aus kurzer Distanz am gegnerischen Torwart scheiterte. Kurz vor der Pause war es dann Union-Mannschaftsführer Sander Weber, der mit einem für ihn typischen Heber aus 20 Meter ins lange Eck den umjubelten Treffer zum 1:1 erzielte.

Die zweite Halbzeit verlief ähnlich wie der erste Durchgang. Starke Angriffphasen der Gäste wechselten sich mit gutem Kombinationsspiel der Lüdinghauser ab. Union-Keeper Max Keuthage stand jedoch immer mehr im Mittelpunkt und konnte mehrfach die überfällige Führung für Rödder verhindern.

Zum Schluss wurde es eine reine Abwehrschlacht, die Union mit Einsatz und Glück überstand und so einen Punkt gegen den Favoriten aus Rödder behielt.

02.04.2017  |  stephan strotmann

Nach oben

Stadtlohn hat abgesagt

Länderspielpause für die B2 des SC Union. Stadtlohn hatte abgesagt. DJK Eintracht Stadtlohn B1 -  Union Lüdinghausen B2: Ausgefallen

Nach oben

Mit einem guten Gefühl reisen Union`s B2-Junioren am Sonntag nach Stadtlohn. Der Überraschungserfolg vom letzten Spieltag macht Mut und so gehen die Liga Rookies selbstbewußt in die Partie...
DJK Eintracht Stadtlohn B1 -  Union Lüdinghausen B2 Anstoß: 10:30 Uhr

Nach oben

Union B2 - SW Holtwick B1 3:0 (0:0)

Gegen die favorisierten Gäste aus Holtwick zeigten die Lüdinghauser von Anfang an, dass sie das Spiel nicht kampflos abgegeben wollten. Die Holtwicker waren jedoch in der ersten Halbzeit die deutlich spielbestimmende Mannschaft, ohne allerdings die ganz große Torgefahr auszustrahlen. Glück hatten Union jedoch in der 15. Minute, als die Gäste aus kurzer Entfernung nur den Pfosten trafen. So ging es mit einem glücklichen 0:0 in die Halbzeitpause.

In der zweiten Hälfte zunächst ein unverändertes Bild. Die Gäste hatten weiterhin ein Übergewicht und diesmal ihre größte Chance bei einer verunglückten Flanke, die Union-Keeper Max Keuthage noch glänzend über die Latte lenken konnte. Als dann in der 63. Minute eine Union-Akteur mit einer Zeitstrafe für 5. Minuten von dem guten Schiedsrichter vom Feld gestellt wurde, schien die Gästeführung nur noch eine Frage der Zeit zu sein. Doch in Unterzahl setzte Union einen gefährlichen Konter über Fynn Claassen, der den herauseilenden Gästertorwart umspielte und zum 1:0 einschob und somit das Spiel komplett auf den Kopf stellte.

Von diesem Zeitpunkt an verloren die Holtwicker ihre Ordnung und Union kam nun im 5-Minuten-Takt zu weiteren hochkarätigen Chancen, weil Kerim Dinler sich über die rechte Angriffseite immer wieder durchsetzen konnte und für Gefahr sorgte. So erzielte Sander Weber in der 73. Minute das 2:0 und Philip Edelbusch legte in der 75. Minute mit dem 3:0 Endstand nach.

Also insgesamt ein glücklicher Sieg, der jedoch zum Schluss noch höher hätte ausfallen können.

Das macht den Fussball so einzigartig! Klasse Jungs!!!

19.03.2017  |  stephan strotmann

Nach oben

Union B2 - JSG Osterwick/Darfeld B1 0:2 (0:2)

Eine verdiente Niederlage musste die Lüdinghauser B2 gegen die favorisierte B1 aus Osterwick/Darfeld einstecken.

Die Gäste legten los wie die Feuerwehr und gingen bereits in der ersten Minute in Führung. Bis zur Halbzeit hielt die drückende Überlegenheit an und in der 26. Minute folgte das 0:2. Aber auch die Lüdinghauser hatten zwei sehr gute Chancen, bei denen sie zum Torerfolg hätten kommen können.

In der 20. Minute überlupfte Linus Strotmann die Gäste-Abwehr, sodass Luis Merten frei vor dem Torwart auftauchte, aber ganz knapp am Kasten vorbeischob. Kurz vor der Halbzeit konnte Sander Weber noch einen Querpass an der gegnerischen Strafraumgrenze abfangen, aber auch sein Schuss verpasste das Ziel ganz knapp.

In der zweiten Halbzeit gestalteten sich die Spielanteile etwas ausgeglichener, wobei die Gäste noch einige hochkarätige Torchancen hatten. Aber dank eines überragenden Torwart Max Keuthage fielen keine weiteren Treffer und somit konnte der verdiente Gäste-Sieg mit 0:2 in Grenzen gehalten werden.

12.03.2017 |  stephan strotmann

Nach oben

Holpriger Start in die Aufstiegsrunde

Einen holprigen Start gab es für Union's B2 in die Aufstiegsrunde. Auf dem ungeliebten "roten Rasen" lief der Ball nicht wie gewohnt durch die eigenen Reihen. Die Gastgeber kamen mit den Bedingungen besser klar und gingen Mitte der ersten Halbzeit auch verdient mit 1:0 in Führung.

JSG Appelhülsen/Schapdetten B1 - Union B2  3:1  (1:0

In der zweiten Halbzeit wurde das Union-Spiel engagierter und druckvoller. Nachdem kurz zuvor noch eine gute Einschussmöglichkeit vergeben wurde, konnte Luis Merten Mitte der zweiten Halbzeit für die Lüdinghauser zum 1:1 ausgleichen. Union hatte jetzt zwar mehr Spielanteile, aber die Gastgeber blieben mit ihren langen Bällen stets gefährlich.

Einer dieser Konter sorgte 10 Minuten vor Schluss für die 2:1 Führung von Appelhülsen/Schapdetten. Zwei Minuten vor Schluss fiel dann nach einer Ecke mit dem 3:1 die endgültige Entscheidung, sodass die Lüdinghauser die Heimfahrt mit leeren Händen antreten mussten.
 
05.03.2017  |  stephan strotmann

Nach oben

Als eines von nur drei Reserveteams startet Union sicherlich als Außenseiter. Union`s B2-Junioren hatten sich in der Hinrunde mit dem zweiten Platz für die Aufstiegsrunde qualifiziert. Start ist am 05.März (Sonntag) bei der JSG Appelhülsen/Schapdetten.

Nach oben
Hinrunde

Sieg im Nachholspiel

Unter Flutlicht kam es in Appelhülsen zum Nachholspiel des Zweit- gegen den Drittplatzierten. Von Beginn an war es ein Spiel zweier gleichwertiger Teams, wobei die Lüdinghauser in der ersten Halbzeit das torgefährlichere Team waren und bei drei sehr guten Torchancen eigentlich in Führung hätte gehen müssen. Statt dessen ging es mit einem 0:0 in die Halbzeitpause.

JSG Appelhülsen/Schapdetten B1  -  Union B2    0:1 (0:0)

Mitte der zweiten Halbzeit fiel dann der verdiente Führungstreffer für die Schwarz-Roten, als Kerim Dinler alleine auf den Keeper der Gastgeber zulief und zum 0:1 vollenden konnte.

In den letzten 10 Minuten drückte Appelhülsen/Schapdetten mit aller Macht auf den Ausgleich, aber stets war noch ein Lüdinghauser Bein oder Keeper Max Keuthage zur Stelle.

So blieb es beim knappen Sieg für das Lüdinghauser Team, wodurch man in der Abschlusstabelle auf einen tollen 2. Platz klettern konnte.
 
07.12.2016  |  stephan strotmann

Nach oben

Teilnahme an der Aufstiegsrunde gesichert

Eine durchwachsene Leistung genügte den Lüdinghausern, um einen ungefährdeten Sieg einzufahren. Das 1:0 erzielte Fynn Claassen Mitte der ersten Halbzeit, als ihm Kerim Dinler den Ball mustergültig servierte.

Union B2 - DJK Billerbeck B2   3:0  (1:0)

Die Entscheidung fiel Mitte der zweiten Halbzeit, als Henning Greshake mit einem Fernschuss erfolgreich war. Nachdem noch weitere Möglichkeiten ungenutzt blieben, erzielte Luis Merten mit einem trockenen Schuss das 3:0 Endergebnis. Eine besonders gute Leistung auf Lüdinghauser Seite zeigte Roman Pauli.

So konnte bereits einen Spieltag vor Beginn der Winterpause die Teilnahme an der B-Liga-Aufstiegsrunde in der zweiten Saisonhälfte gesichert werden, in welcher die Lüdinghauser als eines der wenigen Reserveteams sicherlich als Außenseiter starten.

27.11.2017  |  stephan strotmann

Nach oben

Ausblick

Unsere B2 Junioren spielen eine tolle Saison, stehen auf Platz drei in der Tabelle. Sonntag erwarten sie den Tabellenletzten. Anstoß 10:30 Uhr auf dem Westfalenring. Auch die B1 legt eine klasse Hinrunde hin.

Mit Eintracht Ahaus geht es zum direkten Tabellennachbarn (beide 14 Punkte). Können drei Punkte entführt werden, behält die Truppe den Anschluß an das obere Tabellendrittel.

Nach oben
"Dicke Luft im Seppenrader Strafraum"
"Dicke Luft im Seppenrader Strafraum"

Fortuna Seppenrade B1 - Union B2 1:4 (1:1)

Zwei unterschiedliche Spielsysteme gab es in diesem Ortsderby zu sehen. Die Gastgeber bevorzugten das Spiel mit langen weiten Bällen, wogegen die Lüdinghauser vorwiegend mit Kurzpassspiel agierten und hiermit das Spiel zum Großteil bestimmen konnten.

In Führung ging jedoch zunächst die heimische Fortuna, als Moritz Gick nach einem krassen Fehler in der Lüdinghauser Abwehr das 1:0 für die Gelb-Schwarzen erzielte. Union rappelte sich jedoch schnell wieder auf und erzielte durch einen Kopfballtreffer von Fynn Claassen den 1:1 Ausgleich. Im zweiten Abschnitt gelang Vladi Petkau die verdiente 2:1 Führung für Union, nachdem er von Tom Havermeier mustergültig freigespielt wurde. Die Vorentscheidung fiel bereits in der 53. Minute, als sich Jonas Even im Mittelfeld energisch durchsetzte und aus rund 25 Metern zum 3:1 in den Torwinkel traf. Das Endergebnis zum 4:1 resultierte aus einer schnell ausgeführten Ecke für die Rot-Schwarzen, als Luis Merten mit einem abgefälschten Schuss erfolgreich war.

Insgesamt ein auch in dieser Höhe verdienter Derbysieg.
 
05.11.2016  |  stephan strotmann

Nach oben

Union B2 - Spfr. Merfeld B1 3:1 (1:1)

Bereits ab der ersten Minute zeigten die Lüdinghauser Spieler, wer den Platz als Sieger verlassen wollte. Hier fiel nämlich bereits 1:0 durch Luis Merten, der den Gästekeeper aus spitzem Winkel überloppte.

Union kombinierte danach sicher und zielstrebig nach vorne, ohne jedoch daraus Kapital zu schlagen. Kurz vor der Halbzeit gab es allerdings einen kurzen Rückschlag, als die Merfelder durch einen direkt verwandelten Freistoß zum 1:1 ausgleichen konnte.

Im zweiten Durchgang belohnten sich die Lüdinghauser für Ihre spielerische Überlegenheit. Nach einer Flanke von Luis Merten konnte Linus Strotmann aus kurzer Entfernung zum 2:1 vollstrecken. 10 Minuten vor Schluss erzielte dann Luis Merten mit seinem zweiten Treffer den 3:1 Endstand. Neben dem Doppeltorschützen zeigte insbesondere Samedin Zejnullahu in der Abwehr eine starke Leistung.

30.10.2016 | stephan strotmann

Nach oben

Union B2 - Adler Buldern B1 6:0 (0:0)

Aufgrund einer Spielverlegung hatte die B2 einen Doppelspieltag am Samstag und Sonntag zu absolvieren.

Am Samstag stand das Heimspiel gegen Adler Buldern auf dem Programm. Die erste Halbzeit bot wenig aufregende Szenen auf beiden Seiten, sodass die Teams trotz leichter Feldüberlegenheit der Lüdinghauser mit 0:0 in die Halbzeitpause gingen.

Kurz nach Wiederanpfiff war es Sander Weber, der mit einem Doppelschlag den Union-Sieg einleitete. Beim 1:0 hatte er gesehen, dass der Gästekeeper zu weit vor seinem Kasten stand, um diesen dann aus 25 Meter mit einem Heber zu überwinden.

Und nur wenige Minuten später gelang ihm dieser Trick aus 20 Metern Entfernung ein zweites Mal zum 2:0. Danach verloren die Gäste ihre Defensivordnung, sodass das Ergebnis durch zwei Tore von Luis Merten, sowie Linus Strotmann und Jonas Wienhölter auf 6:0 ausgebaut werden konnte.

23.10.2016  |  stephan strotmann

Nach oben
Sander Weber entschied die Begegnung gegen Buldern mit zwei gekonnten Hebern über den Gästekeeper hinweg
Sander Weber entschied die Begegnung gegen Buldern mit zwei gekonnten Hebern über den Gästekeeper hinweg
Nach oben

GW Nottuln B2 - Union B2 1:0 (1:0)

Nur 20 Stunden später folgte am Sonntag das nächste Meisterschaftsspiel. Es war ein Duell zweier gleichstarker Mannschaften. Die Spielanteile waren ausgeglichen und die hochkarätigen Torchancen waren ebenfalls gleichmäßig verteilt (jeweils 3).

Leider zappelte der Ball nur einmal im Union-Netz, sodass die Punkte bei dieser knappen 1:0 Niederlage in Nottuln blieben.

Nur in einer Statistik waren die robusten Gastgeber den Lüdinghausern deutlich voraus: 5:1 gelbe Karten und 1:0 Zeitstrafen für Nottuln
 
 
23.10.2016  |  stephan strotmann

Nach oben

DJK Rödder B1 - Union B2 5:1 (4:0)

Das Spitzenspiel 1. gegen 3. wurde seinem Namen leider nicht gerecht. Dafür leisteten sich die Unionisten zuviele Fehler in der Defensive und kassierten eine auch in dieser Höhe verdiente Niederlage.

Insbesondere in der ersten Halbzeit konnten zahlreiche Spielerausfälle nicht aufgefangen werden und die Lüdinghauser lagen zur Halbzeit mit 4:0 im Rückstand.  Bester Spieler auf Seiten der Schwarz-Roten war Keeper Jonas Wienhölter, der mit tollen Paraden weitere Gegentore verhinderte.

Die zweite Halbzeit schalteten die Gastgeber aus Rödder einen Gang zurück und es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, in dem Sander Weber mit einem wunderbaren Schlenzer in den Torwinkel den verdienten Ehrentreffer zum zwischenzeitlichen 4:1 erzielte.
 
02.10.2016  |  stephan strotmann

Nach oben

SuS Olfen B2 - Union B2 1:3 (1:3)

Im Derby der beiden Reserveteams setzten zunächst die Lüdinghauser die Akzente und drängten auf eine frühe Führung. Die fiel dann auch in der 12. Minuten, als Max Keuthage eine Freistoßhereingabe von Linus Strotmann per Direktabnahme zum 0:1 ins lange Eck verlängerte.

Danach entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit Torchancen auf beiden Seiten. Eine davon nutzten die Olfener zum 1:1 Ausgleich. Aber noch vor der Pause sorgte Luis Merten mit einem Doppelschlag für eine kleine Vorentscheidung. Zunächst erzielte er nach einer schönen Ballstafette über die rechte Seite das 1:2, um keine 60 Sekunden später mit einem Distanzschuss auf 25 Metern auf 1:3 zu erhöhen.

In der zweiten Halbzeit kontrollierten die Schwarz-Roten mit der Führung im Rücken weitgehend das Spielgeschehen. Beiden Teams boten sich zwar noch gute Torchancen, die aber bei sommerlichen Temperaturen ungenutzt blieben.
 
25.09.2016  |  stephan strotmann

Nach oben

Vorwärts Hiddingsel B1 - Union B2 2:2 (0:0)

Im vorgezogenen Spitzenspiel der Kreisliga B agierten beide Teams in der ersten Halbzeit mit leicht angezogener Handbremse. Kein Team wollte einen Fehler machen und folgerichtig ging es mit 0:0 in die Halbzeitpause.

Aus einer Standartsituation ging Union dann in der 54. Minute mit 0:1 in Führung, als Luis Merten einen Freistoß von Henning Greshake ins Tor köpfte. Nun wurden die Gastgeber aktiver und kamen nur fünf Minuten später zum Ausgleich, als deren Stürmer nicht entscheidend gestört wurde und aus kuzer Entfernung auf das Tor schießen konnte. Max Keuthage konnte den Schuß zwar reaktionsschnell parieren, aber gegen den Nachschuss war er machtlos. Wiederum nur fünf Minuten später gingen die Hiddingsler mit 2:1 in Führung, als sie erneut durch die Mitte zum Erfolg kamen. Spätestens jetzt lösten die Lüdinghauser die Handbremse und stemmten sich mit aller Macht gegen die drohende Niederlage. Wieder war es eine Freistoß der zum Torerfolg führte, als diesmal Sander Weber den langen Ball auf Linus Strotmann zurück legte, der dann zum 2:2 Ausgleich traf. Jetzt wollten die Lüdinghauser auch noch den Siegtreffer.

Sie bestimmten das Spielgeschehen in den letzten 15 Minuten und konnten sich einige gute Torchancen herausspielten, wobei aber die letzte Durchschlagskraft fehlte. Pech hatten sie auch bei einem Distanzschuss von Luis Merten aus rund 30 Metern, dessen Schuß zwar im Torwinkel einschlug, aber während der Flugbahn hatte der Schiedsrichter das Spiel wegen eines verletzten Spielers zurückgepfiffen.

So waren insbesondere die Gastgeber über den Schlusspfiff und das erreichte Unentschieden zufrieden, wobei auch die Union-B2 mit dem einen Punkt auf fremden Platz gut leben kann.
 
14.09.2016  |  stephan strotmann

Nach oben

DJK Dülmen B2 - Union B2 0:8 (0:2)

Die jeweiligen Halbzeitergebnisse geben den Spielverlauf sehr gut wieder. In der ersten Halbzeit hatte Lüdinghausen leichtes Übergewicht, musste jedoch zunächst eine Großchance der Gastgeber überstehen, als deren Stürmer frei vor Torwart Jonas Wienhölter auftauchte, den Ball aber am Tor vorbeischob. Das blieb aber über die gesamten 80 Minuten die einzige gefährliche Szene der Dülmener.

Die Lüdinghauser Führung resultierte aus einer tollen Vorarbeit von Mathis Wichmann, der den Ball von der Grundlinie zurückpasste, sodass Julian Stollmeier zum 0:1 in die Maschen traf. Fast mit dem Pausenpfiff erzielte Kerim Dinler das 0:2, als er einen langen Pass noch am zweiten Pfosten erreichte und aus kurzer Entfernung ins Tor schoß.

In der zweiten Halbzeit fiel direkt das 0:3 durch Mathis Wichmann, der frei auf den Torwart zulaufen konnte und eiskalt verwandelte. Danach verstärkten die Gastgeber die Offensive, wodurch die Lüdinghauser die Ordnung etwas aus der Hand gaben, aber dennoch keine ernsthafte Torgefahr zuließen.

Mitte der zweiten Halbzeit war das Spiel durch einen Doppelschlag zum 0:4 und 0:5 durch Julian Stollmeier endgültig entschieden. Nun boten sich den Rot-Schwarzen Torchancen im 3-Minuten-Takt, wobei einige hiervon überhastet vergeben wurden. Mathis Wichmann konnte mit seinem zweiten Treffer auf 0:6 erhöhen, bevor in den beiden Schlussminuten noch Max Keuthage und Luis Merten jeweils aus spitzem Winkel auf 0:8 erhöhten.


11.09.2016 | stephan strotmann 

Nach oben
"Die Kugel rollt wieder" Union B2 und Gäste

Union B2 - Brukteria Rorup B1 5:2 (1:1)

Wer sich die Torschützen unter Fussball.de anschaut, wird sich verwundert fragen, "was war denn da los"? So notierte der souveräne Schiedsrichter insgesamt drei Eigentore der Roruper, wobei diese jedoch aus kürzester Entfernung durch die Lüdinghauser Stürmer erzwungen wurden.
Aber der Reihe nach. Das neu formierte Union-Team war vom Anpfiff weg das spielbestimmende Team. In Führung gingen jedoch die Gäste, als ein langer Ball von der Lüdinghauser Abwehr unterschätzt wurde und der Roruper Stürmer an dem herauseilenden Union-Keeper vorbei zum 0:1 traf. Noch vor der Pause konnten die Rot-Schwarzen durch ein Elfmetertor von Sander Weber ausgleichen, nachdem Lukas Cremer im Strafraum gefoult wurde.
Im zweiten Abschnitt gingen die Lüdinghauser durch das erste Eigentor mit 2:1 in Führung, als ein Torschuss von Marius Kahlkopf beim Roruper-Rettungsversuch über die Linie gedrückt wurde. Das 3:1 war ein Kopie. Wieder war es Marius Kahlkopf, dessen Schuß durch die Gäste veredelt wurde. Die Vorentscheidung besorgte dann Julian Stollmeier mit dem 4:1. Ein Foul auf der Strafraumgrenze und der anschließende Elfmeter brachten die Gäste zwar noch einmal auf 4:2 heran, aber mit dem Schlusspfiff fiel noch das 5:2 für die Lüdinghauser, als eine scharfe Hereingabe von Julian Stollmeier wieder von einem Roruper Spieler über die eigene Torlinie gedrückt wurde.
Somit ein guter und gelungener Meisterschaftsauftakt für die Lüdinghauser B2.

Stephan Strotmann | 04.09.2016

Nach oben

"Patenschaft durch Erste Mannschaft"

Sowohl für unsere C und B-Juniorinnen als auch für unsere A, B und C-Junioren werden Spieler der ersten Mannschaft als "Paten" eingeplant. Die Paten trainieren nach Rücksprache mit den Jugendtrainern ihr jeweiliges Team und besuchen es anschließend bei einem Meisterschaftspiel.

Nach oben

Jakob Simm kommt von den Preußen zurück

Foto: SC Preußen 06 e.V. Münster U16 - Untere Reihe von links:Paul Konrad Reichelt, Jari Polm, Joel Diekamp, Morten Redbrake, Jakob Simm, Moritz Leisgang, Jendrik Büscher
Foto: SC Preußen 06 e.V. Münster U16 - Untere Reihe von links:Paul Konrad Reichelt, Jari Polm, Joel Diekamp, Morten Redbrake, Jakob Simm, Moritz Leisgang, Jendrik Büscher (Foto www.scpreussen-muenster.de/teams/u16/team/ )

B-Jugend-Spieler Jakob Simm kehrt von Preußen Münster zu seinem Stammverein Union Lüdinghausen zurück.

Von den Minikickern bis zur D-Jugend lernte Jakob das Fussballspielen(-halten) in der Steverstadt unter seinen damaligen Trainern Thomas Schwenken und Herbert Jakobs. Während dieser Zeit reifte er zum Stützpunkttorwart und wechselte anschließend in die Kaderschmiede von Preußen Münster, wo er in den vergangenen Jahren gegen zahlreiche Jugendteams von Bundesligamannschaften spielte und vor einigen Wochen mit der "Adler U-16" als Jungjahrgang die Landesliga-Meisterschaft feiern konnte.

Er war auch nächste Saison wieder als Stammtorhüter in dem 2000er-Preußenkader vorgesehen.
Dass er nun wieder den Schritt zurück geht, hängt somit nicht etwa damit zusammen, dass er aus dem Preußenkader aussortiert wurde, sondern dass Jakob im nächsten Jahr seine Konzentration auf sein anstehendes Abitur legen will.

Bei 4-5 Einheiten pro Wochen bei den Preußen für Training und Spiel wäre der Zeitaufwand inkl. An- und Abreise einfach zu groß. Da ist die Fahrt zum Westfalenring in Lüdinghausen mit dem Fahrrad schon überschaubarer.

Die Lüdinghauser sind natürlich hoch erfreut, dass das Eigengewächs mit seiner Qualität und Erfahrung in der kommenden Saison als Nummer 1 bei der B1 von Union Lüdinghausen aufläuft. 

05.07.2016 | Stephan Strotmann