B

B-Jugend SC UNION 08 LÜDINGHAUSEN Saison 2016|17
B-Jugend SC UNION 08 LÜDINGHAUSEN Saison 2016|17
Nachrichten & Infos

Charaktertest in Schöppingen bestanden

bereitgestellt von Knut Schmidt

Die B1 musste heute bei schwül warmen Wetter beim ASC Schöppingen antreten, für den es noch um alles in Sachen Abstiegskampf ging. Nachdem die 08er die ersten Minuten bestimmt hatten ging der Gegner aus heiterem Himmel mit 1:0 in Führung.

Durch einen völlig unnötigen, aber berechtigten Elfmeter, erhöhte Schöppingen nach 25 Minuten auf 2:0. Dann ging ein Ruck durch die Mannschaft und innerhalb weniger Minuten glichen die schwarz-roten Jungs durch Max Schmidt und Benny Wiethaup aus.

In der zweiten Halbzeit kontrollierte Union das Geschehen, verspielte aber mehrere gute Konterchancen. Durch einen Freistoß ging Schöppingen dann wieder in Führung, doch Iliya Topalov glich zügig wieder aus. Die Abschlussdrangperiode der Schöppinger überstanden die Jungs souverän.

Schöppingen musste leider absteigen, da die anderen Gegner der Abstiegskandidaten alle nicht in der Lage waren ihre Spiele erfolgreich zu gestalten. Hut ab vor der B1, die damit DJK Dülmen den Klassenerhalt ermöglichte, obwohl die Dülmener A Jugend am Samstag die Lüdinghauser A Jugend trotz Führung im Endeffekt im Stich ließ.
 
Fazit der Saison:
Saisonziel (sicherer Klassenerhalt und besser als Platz 9) souverän erreicht, obwohl viele unnötige Punkte liegen gelassen wurden und bei kritischer Nachtbetrachtung auch Platz 4 oder 5 hätte möglich sein können.
Das Hauptproblem , das sich durch die ganze Saison zog war, dass die beiden Jahrgänge 2000 und 2001 zum ersten mal zusammen spielten und aufgrund der unterschiedlichen Voraussetzungen  sich über die ganze Spielzeit keine perfekte Harmonie einstellte.

Ludger Pickenäcker | 11.06.2017

Fotostrecke: Charaktertest bestanden [bereitgestellt von Knut Schmidt]

Nach oben

Saison 17 | 18: Neue Impulse im Jugendbereich

Optimistisch sehen Philipp Plöger (3.v.l.) und der Abteilungsvorstand von Union der gemeinsamen Zukunft entgegen. V.l.: Daniel Schürmann, Thorsten Zastrow, Mario Pongrac, Norbert Höning, Wolfgang Raabe und Werner Stattmann. Foto: Christian Besse

An der Seitenlinie wird Philipp Plöger bei den A-Junioren und bei den Bambinis von Union stehen. Erfahrung hat Plöger, Inhaber der Elite-Jugendlizenz, auch als Organisator von Fußballcamps.

Im Juli ist der Münsteraner als Honorartrainer mit dem FC Ingolstadt in China unterwegs. Dort wird er in Städten mit Audi-Produktionsstädten jeweils mehrere Tage dem Nachwuchs den Umgang mit dem runden Leder beibringen.

Selbst hat der gebürtige Berliner schon in der Oberliga gespielt. Höhepunkt seiner aktiven Laufbahn war das Landespokalfinale 2010, das er mit dem heimischen Verein BAK 07 vor rund 3500 Zuschauern gegen Dynamo Berlin gewann. „Das war richtig geil“, erinnert sich Plöger, der seine Brötchen als Buchhalter bei der Zahnärztekammer verdient.

Nach oben

Union Lüdinghausen - SV Eintracht Ahaus 4:0 (0:0)

bereitgestellt von Knut Schmidt

Union gibt eine sportliche Antwort

In der ersten Halbzeit spielten die Unionisten weit unter ihren Möglichkeiten. Glück hatte Union, als Jakob Simm einen Strafstoß parieren konnte und so das 0:0 in die Pause rettete.

In der zweiten Halbzeit die Schwarz-Roten wie ausgewechselt. Union gab die sportliche Antwort auf das bekannt aggressive Auftreten der Gäste. Durch die Tore von  Topalov (FE) , Wichmann , Hüser und wiederum Topalov , war der Tabellenvierte mit dem 4:0 so gut bedient, das selbst der Gästetrainer plötzlich sprachlos war.

Fotostrecke weiter unten auf dieser Seite

Fotostrecke Union Lüdinghausen - SV Eintracht Ahaus 4:0 (0:0) [bereitgestellt von Knut Schmidt]

Nach oben

Unnötige Niederlage gegen den Tabellennachbarn

"Ein gebrauchtes Spiel. Aber wer keine Tore schiesst, kann auch nicht gewinnen." meinte der "angefressene" Coach Ludger Pickenäcker nach dem Spiel.

Ersatzgeschwächt, beide Innenverteidiger fielen verletzungsbedingt aus, verlor die Union B1 trotzdem unnötig gegen die SG Coesfeld mit 1:3.

Die schwarz-roten Jungs begannen schwungvoll und dominierten das Geschehen und es ergaben sich zwangsläufig Torchancen, von denen jedoch drei glasklare in den ersten zehn Minuten vergeben wurden. Mit der ersten Offensivaktion des Gegners ging Coesfeld überraschend in Führung. Danach drückten die Unionisten weiter und die Überlegenheit wurde durch einen Platzverweis für Coesfeld  wegen Meckerns , Mitte der ersten Halbzeit, unterstützt. Leider konnten die sich bietenden Chancen weiterhin nicht genutzt werden.

Die zweite Halbzeit begann mit einem Rückschlag, denn Coesfeld erzielte kurz nach Wiederanpfiff das 0:2. Danach war die B1 geschockt und wurde erst nach dem 0:3 in der 60.Minute wieder wach. Von da an setzte Union alles auf eine Karte und stürmte bedingungslos, wurde aber nur noch mit dem 1:3, erzielt von Max Schmidt, belohnt. Die klarsten Torchancen, die auch durchaus noch zum Sieg gereicht hätten, wurden allesamt versiebt. 

Ludger Pickenäcker | 30.04.2017

Fotostrecke Union Lüdinghausen - SG Coesfeld

Nach oben

Klarer Auswärtssieg nach Anlaufschwierigkeiten

bereitgestellt von Knut Schmidt

Heute entledigte sich unsere B1 ihrer Abstiegssorgen durch einen klaren Auswärtssieg in Lette

In der ersten Halbzeit taten die schwarz-roten Jungs sich extrem schwer und so stand es zur Halbzeit nach abenteuerlichen Fehlern in beiden Abwehrreihen 3:3. Das frühe 1:0 für Lette erwiderte Union postwendend durch Florian Hüser , der ein perfektes Zuspiel von Felix Heck verwertete. Nach dem erneuten Rückstand drehten Max Schmidt und Iliya Topalov das Ergebnis auf 2:3. Dennoch reichte es nicht zur Halbzeitführung, da Lette nach einem Freistoß egalisierte.

Nach dem Pausendonnerwetter drehten die Jungs auf und hatten das Spiel fortan absolut unter Kontrolle. Folgerichtig fielen die Tore bis zum 3:8 in regelmäßigen Abständen. Die weiteren Tore erzielten  Iliya Topalov (3), Florian Hüser (1) und Felix Pickenäcker (1). Torwart Jakob Simm erspielte sich noch einen Scorerpunkt, da er mit einem Abschlag Iliya Topalov auf die Reise zum 3:6 schickte.

Insgesamt ein klarer und verdienter Auswärtssieg nach abenteuerlicher erster Halbzeit.
 
Ludger Pickenäcker | 02.04.2017

Fotostrecke DJK Vorw. Lette - Union Lüdinghausen

Nach oben

Pflichtsieg gegen den Tabellenletzten

Mit einer überaus schwachen Leistung bezwang die B 1 heute den Tabellenletzten aus Legden.

Von Anfang an breitete sich Unsicherheit in den schwarz-roten Reihen aus. Die einfachsten Spielzüge funktionierten nicht und so würgte man sich bis zur Halbzeitpause. Dennoch erspielten sich die Jungs drei klare Torchancen, die leider nicht verwertet wurden.

Nach der Pause fiel der erlösende Führungstreffer durch Iliya Topalov (50.), dem Benny Wiethaup in der 65.Minute das 2:0 folgen ließ. Insgesamt ein verdienter Sieg nach schwacher Vorstellung.

Ludger Pickenäcker | 26.03.2017

Fotostrecke Union Lüdinghausen - JSG Legden/Asbeck

Nach oben

Der Mund ist abgewischt ...

Der Mund ist abgewischt, das Spiel gegen den Tabellenführer abgehakt. Jetzt erwarten die Unionisten den Tabellenletzten, hoffen an ihre Leistung in Gronau anknüpfen zu können.
Union Lüdinghausen - JSG Legden/Asbeck Anstoß: Sonntag 10:30 Uhr

Nach oben

Klare Niederlage gegen den Tabellenführer

Die B1 stand heute auf verlorenem Posten gegen einen in allen Belangen überlegenen Tabellenführer aus Olfen.

Das Spiel nahm schon nach zwei Minuten seinen schlechten Lauf , als Olfen den Raum in der Lüdinghauser Deckung nutzte und zur frühen Führung einschoss. Die schwarz-roten Jungs liefen in weiten Teilen des Spiels den Olfener Gegenspielern nur hinterher und so fielen die weiteren Tore(0:5).

Olfen ist eine Klasse zu hoch für uns. Wir müssen halt gegen die unmittelbaren Konkurrenten punkten.

Ludger Pickenäcker | 19.03.2017

Fotostrecke SuS Olfen - Union Lüdinghausen

Nach oben

Auswärtssieg nach großem Kampf

Das Spiel begann mit einem Rückschlag. Gronau erzielte mit der einzigen Offensivaktion der ersten Halbzeit das 1:0.Die Jungs liessen sich dadurch in keinster Weise aus der Ruhe bringen und bestimmten fortan das Geschehen. Der Ball lief gut durch die Reihen und folgerichtig erzielte Iliya Topalov in der 24. Minute den überfälligen Ausgleich , perfekt freigespielt durch Max Schmidt. Drei Minuten später erzielte Jannis Boor mit einer etwas zu lang geratenen Flanke, die sich hinter dem Torwart ins Netz senkte, das 2:1.

Nach der Halbzeit änderte sich das Spielgeschehen. Gronau ergriff die Initiative und setzte die schwarz-roten Jungs gewaltig unter Druck. Mit Glück ,Geschick und großem Kampf wehrte sich die B1. Sämtliche Torchancen vereitelte der überragende Torwart Jakob Simm.
Alles in allem ,ein aufgrund der ersten Halbzeit verdienter Sieg. Die Abstiegsränge sind jetzt etwas weiter in die Ferne gerückt.

Ludger Pickenäcker | 12.03.2017

Fotostrecke Fortuna Gronau - Union Lüdinghausen

Nach oben

Arbeitssieg

Es war ein Arbeitssieg im ersten Rückrundenspiel.

Union Lüdinghausen - DJK SF Dülmen 2:1 (1:1)

Die schwarz- roten Jungs erwischten einen perfekten Start gegen den direkten Konkurrenten. Florian Hüser setzte sich gut über außen durch und legte quer zu Iliya Topalov, der aus 5 Metern vollendete.

Nach 15 Minuten übernahm der Gegner das Kommando und setzte sich in der Lüdinghauser Hälfte fest. Folgerichtig fiel der Ausgleich durch ein sehenswertes Tor noch in der ersten Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit erzielte Benny Wiethaup mit seinem verwandelten Strafstoß das 2:1. Danach setzte der Gegner die Lüdinghauser Elf extrem unter Druck, kam aber nicht mehr zum Ausgleich, so dass am Ende ein etwas glücklicher Sieg zustande kam . 

Winny Hüser - Ludger Pickenäcker | 06.03.2017

Fotostrecke Union Lüdinghausen - DJK SF Dülmen

Nach oben

Souveräner Testspielsieg gegen die SG Selm

Die B1 kam heute zu einem souveränen Testspielsieg gegen die SG Selm. Von der ersten Minute an setzte sich die B 1 in der gegnerischen Hälfte fest und bestimmte das Spiel. Einzig die Chancenverwertung ließ zu wünschen übrig.

So erzielt Felix Pickenäcker erst kurz vor der Halbzeitpause das hochverdiente 1:0.

In der zweiten Hälfte erhöhten Luis Merten, Benny Wiethaup, Felix Heck und Florian Hüser auf 5:0. Einziges Ärgernis in einem fairen Spiel war das Gegentor, das der Gegner in der Schlussminute mit dem ersten Torschuss erzielen konnte.

Ludger Pickenäcker | 19.02.2017

Nach oben

Union Lüdinghausen B1 - PSV Bork B1 11:0 (3:0)

In einem einseitigen Spiel setzte sich die B 1 stark ersatzgeschwächt aber hervorragend unterstützt durch unsere Zweitvertretung mit 11:0, gegen ebenfalls stark ersatzgeschwächte Borker durch.

Klarer Sieg gegen unterklassigen Testspielgegner

Von der ersten Minute an ließen die Jungs keinen Zweifel aufkommen, wer den Platz als Sieger verlassen wird und münzten ihre spielerische Überlegenheit in Tore um.

Ludger Pickenäcker | 12.02.2017

Torschützen: Iliya Topalov [4], Max Keuthage[3], Luis Merten [2], Max Schmidt [1], Mathis Wichmann [1]
Torschützen: Iliya Topalov [4], Max Keuthage[3], Luis Merten [2], Max Schmidt [1], Mathis Wichmann [1]
Nach oben

Achtungserfolg gegen den Bezirksligisten aus Hiltrup

Die B1 musste sich heute im ersten Vorbereitungsspiel für die Rückrunde mit 2:3 gegen den Bezirksligisten aus Hiltrup geschlagen geben.

In einem ausgeglichenen Spiel gingen die schwarz-roten Jungs nach einer Viertelstunde durch Iliya Topalov in Führung. Bis fünf Minuten vor der Halbzeitpause hatten die Lüdinghauser um den guten Abwehrchef Kevin Koc bei seinem ersten Einsatz nach vier Monaten Verletzungspause das Spiel gut unter Kontrolle und ein Klassenunterschied war nicht zu erkennen.

Danach und in der ersten Viertelstunde der zweiten Halbzeit verloren die Jungs die Übersicht und Hiltrup kam zu drei Toren. Das Team riss sich danach wieder zusammen und kam 10 Minuten vor dem Ende zum Anschlusstreffer.Torschütze wiederum Iliya Topalov.

Zum Ausgleich reichte es für Union nicht mehr, in einem guten und überaus fairen Freundschaftsspiel.

Ludger Pickenäcker | 29.01.2017

Fotostrecke

Nach oben
Hinrunde

Verdiente Niederlage

Beim letzten Vorrundenspiel kassierte die B 1 eine absolut unnötige aber leider hochverdiente Niederlage. In der ersten Halbzeit schienen die schwarz-roten Jungs nicht auf dem Platz zu sein, der Gegner versiebte Torchancen im Minutentakt.

Trotzdem ging Union nach 15 Minuten mit dem ersten guten Angriff in Führung als Florian Hüser ein Zuspiel von Felix Pickenäcker sicher verwandelte. Die Führung änderte nichts am Spielgeschehen uns so kam Alstätte kurz vor der Halbzeitpause zum verdienten Ausgleich.

In der zweiten Halbzeit begann Union aufmerksam und erspielte sich zwei gute Torchancen, die jedoch beide vergeben wurden. Danach übernahm Alstätte wieder die Initiative und überwand den sicheren Unionkeeper Jakob Simm mit einem Sonntagsschuss aus 20 Metern in den Winkel.

Alle anschließenden Angriffsbemühungen führten nicht zum Erfolg und so konnte Alstätte den verdienten Heimsieg feiern.

Ludger Pickenäcker | 12.12.2016

Nach oben

Niederlage gegen den Tabellenzweiten aus Gescher

In einem guten B Jugendspiel auf schwierigem Untergrund verlor die B 1 gegen den Tabellenzweiten aus Gescher mit 1:2.

Das Spiel begann wie erhofft. Nach wenigen Minuten nutzte Florian Hüser einen Abspielfehler des Gegners und versenkte den Ball aus 20 Metern im Winkel des Gescheraner Tores.

Danach übernahm Gescher das Kommando und setzte sich immer wieder über die Aussenpositionen durch , kam bis zur Halbzeit zur verdienten 2:1 Führung.

In der 2. Halbzeit konnten die schwarz -roten Jungs das Spiel zwar ausgeglichen gestalten, sich aber nicht entscheidend durchsetzen, sodass es beim 1:2 blieb.

Ludger Pickenäcker | 05.12.2016

Nach oben

Sonntag

Das wird`ne Hausnummer. Trotzdem können unsere B-Junioren durchaus optimistisch in das Spiel gehen. Mit vollem Einsatz müßte man den ambitionierten Favoriten durchaus ärgern können. Der Sonntagspaziergang sollte also für alle Lüdinghauser ruhig auf dem Westfalenring beginnen ;-) .  Union Lüdinghausen - SV Gescher Anstoß: 10:30 Uhr

Nach oben
Teamgeist mal anders: Die B-Junioren des SC Union in gleichen Tretern.
Teamgeist mal anders: Die B-Junioren des SC Union in gleichen Tretern.
Nach oben

Unnötige Niederlage in Ahaus

Losgelegt wie die "Feuerwehr". Schon nach fünf Minuten setzte sich Iliya Topalov gegen den gegnerischen Torwart durch und erzielte aus spitzem Winkel das 0:1. Zehn Minuten später erhöhte Felix Pickenäcker, nach guter Vorarbeit von Topalov, zum 0:2. Doch die Führung gab nicht die erhoffte Sicherheit. Es häuften sich die individuellen Fehler in der Defensive. So kam die Eintracht noch vor der Pause zu ihrem verdienten Ausgleich.

Iliya Topalov auf dem Weg zum 0:1
Iliya Topalov auf dem Weg zum 0:1

Kurz nach Wiederanpfiff setzte sich Topalov außen durch und Sander Weber hatte keine Mühe die erneute Führung zu erzielen.

Ahaus kam zum Ausgleich und erzielte durch einen katastrophalen Abwehrfehler sogar noch das 4:3. Punkte liegengelassen , völlig unnötige Niederlage.

Nach oben

Ausblick

Mit Eintracht Ahaus geht es zum direkten Tabellennachbarn (beide 14 Punkte). Können drei Punkte entführt werden, behält die Truppe den Anschluß an das obere Tabellendrittel.

Auch unsere B2 Junioren spielen eine tolle Saison, stehen auf Platz drei in der Tabelle. Sonntag erwarten sie den Tabellenletzten. Anstoß 10:30 Uhr auf dem Westfalenring.

Nach oben

Niederlage nach großem Kampf gegen TSG Dülmen

In einem Spiel auf hohem Niveau unterlag die B1 heute nach großem Kampf gegen den Tabellenzweiten aus Dülmen.

Der Gegner setzte die Schwarz-Roten von Beginn an unter Druck und ging nach 15 Minuten in Führung. Danach befreiten sich die Lüdinghauser und starteten ihrerseits vielversprechende Angriffe. Felix Pickenäcker traf aus 25 Metern leider nur die Latte und Iliya Topalovs Schuss wurde leider noch abgefälscht.

Der Gegner blieb durchgehend gefährlich und hatte einige Chancen, die der heute überragende Torwart Jakob Simm allesamt zunichte machte. Am Spielverlauf änderte sich in der zweiten Halbzeit nichts. Beide Mannschaften schenkten sich nichts und keine der Möglichkeiten wurde genutzt.

Fünf Minuten vor Schluss hatte Iliya Topalov noch eine Chance, die er leider knapp neben das Tor setzte.
In der Schlussminute  kam der Gast aus Dülmen zum entscheidenden zweiten Treffer.

Insgesamt ein verdienter Dülmener Sieg in einer absolut hochklassigen Kreisligabegegnung.

Ludger Pickenäcker | 06.11.2016

Nach oben

Pokal : Niederlage trotz großartiger Leistung

Unsere B1 hat sich im Halbfinale des Kreispokals gegen den bisher ungeschlagenen Tabellenführer der Bezirksliga Staffel 1 aus Vreden teuer verkauft. Am Ende verdient, aber zu hoch verloren.

In der ersten Halbzeit hielten die schwarz-roten Jungs das Spiel durch eine überragende läuferische und taktische Leistung offen. Der haushohe Favorit kam erst in der 39. Minute zum ersten Torschuss.

In der zweiten Halbzeit brach  Vreden in der 45. Minute das Bollwerk durch eine feine Einzelleistung ihres Mittelstürmers Bugra Günes.

In der 61. Minute wurde der absolut sichere Union Schlussmann Jakob Simm durch einen Sonntagsschuss überwunden. Aber die unterklassige Mannschaft gab nicht auf und kam durch Felix Pickenäcker und Florian Hüser zu guten Chancen aus der zweiten Reihe. Kurz vor Schluss (76.) erhöhte Vreden zum Endstand.

Eine herausragende kämpferische, läuferische und taktische Leistung gegen einen "übermächtigen" Gegner.

SPVGG VREDEN - UNION LÜDINGHAUSEN 3:0 (0:0)

Nach oben

Verdienter Arbeitssieg für die konditionsstärkere Truppe

Im Auswärtsspiel bei der SG Coesfeld setzte sich die B 1 am Ende verdientermaßen mit 3:1 durch, da sie in den letzten 20 Minuten das Heft in die Hand nahm. Das Spiel begann mit einem frühen Rückstand.

Nach einem Freistoß von der Seite stand die Innenverteidigung zu weit vom Mann und der Coesfelder Stürmer vollendete in Profimanier zum 1:0.

Die Schwarz-Roten glichen gleich im Gegenzug durch Felix Heck aus, der gekonnt nach gutem Zuspiel von Florian Hüser den Torwart überwand.Danach spielte sich das Spiel bis zur 60. Minute fast nur im Mittelfeld ab, ohne Chancen auf beiden Seiten.

Jannis Boor schickte Iliya Topalov auf die Reise. Dessen Schuss konnte der Keeper noch parieren, gegen den Nachschuss von Sander Weber war er aber machtlos.

Das 3:1 war eine Kopie des zweiten Tores: Alleingang von Iliya Topalov nach perfektem Zuspiel, Parade des Torwartes und wieder versenkte Sander Weber souverän, er hatte sogar noch die Ruhe den Ball zweimal von links auf rechts und zurück zu legen.

Danach hatte Union das Spiel souverän im Griff und hätte auch noch höher gewinnen können, was aber dem Spielverlauf nicht gerecht geworden wäre. Insgesamt aufgrund der letzten 20 Minuten ein verdienter Auswärtssieg.

Ludger Pickenäcker | 30.10.2016

Nach oben

Glücklicher Sieg gegen Schöppingen

Nachdem die B 1 in dieser Saison schon bei zwei Heimspielen unglücklich den Sieg verschenkt hat, gab es dieses Mal einen glücklichen Heimsieg.

In einem zerfahrenen Spiel ohne viele Höhepunkte gingen die schwarz-roten Jungs in der 2. Halbzeit nach zwei gegnerischen Torwartfehlern durch Felix Heck und Florian Hüser mit 2:0 in Führung.

Im Gefühl des sicheren Sieges wurde man nachlässig und der Gegner konnte durch einen unnötigen, aber berechtigten Elfmeter und einen direkten Freistoß, aus spitzem Winkel, verdientermaßen ausgleichen.

Die Truppe ließ den Kopf nicht hängen und erzielte fünf Minuten vor dem Ende durch einen "Sonntagsschuss" von Mathis Wichmann aus gut 20 Metern in den rechten Winkel (Foto) den Siegtreffer.

23.10.2016 | Ludger Pickenäcker

Nach oben
"Sonntagsschuss" in den rechten Winkel
"Sonntagsschuss" in den rechten Winkel

Halbfinale im Kreispokal erreicht

Mit der bislang besten Saisonleistung hat die B1 das Halbfinale im Kreispokal erreicht. Nach einem leistungsgerechten 1:1 nach Verlängerung gewannen die schwarz- roten Jungs im Elfmeterschießen mit 3:1.

Gegen die favorisierten Spieler aus Gescher bekamen die Lüdinghauser nach anfänglichen Schwierigkeiten das Spiel in den Griff und setzten den Gegner gehörig unter Druck.

Auch vom Rückstand , Anfang der 2. Halbzeit, ließen sie sich nicht zurückwerfen und nach einem Pfostenschuss von Benny Wiethaup ,glichen sie durch Iliya Topalov aus, nachdem ihn Florian Hüser mustergültig freigespielt hatte.

Da bis zum Abpfiff keine Tore mehr fielen, musste das Elfmeterschießen entscheiden.

Florian Hüser, Tim Lütke-Brochtrup und Benny Wiethaup verwandelten sicher, Torwart Max Keuthage hielt drei der vier Elfmeter und somit war der Pokaltriumph perfekt.

Im Halbfinale geht es jetzt zum Bezirksliga Tabellenführer nach Vreden.

05.10.2016 | Ludger Pickenäcker

Nach oben
Unnötiger Punktverlust gegen Lette

Unnötiger Punktverlust gegen Lette

Unsere B 1 hat heute unnötigerweise den Sieg gegen DJK Vorwärts Lette verschenkt.

In einem zerfahrenen Spiel waren die Schwarz-Roten in der ersten Halbzeit das überlegene Team, vergaben aber leider wieder zu viele Torchancen. Kurz vor der Halbzeit wurde Iliya Topalov von Felix Heck gekonnt freigespielt und vollendete sicher zum verdienten 1:0.

Nach der Pause wurde das Spiel ausgeglichener, da sich Lette nun auch beteiligte. Eine 100 prozentige Chance zum 2:0 wurde eigensinnig vergeben und bei dem folgenden, der seltenen Konter, führte ein individueller Fehler im defensiven Mittelfeld zum Ausgleich. Die anschließende Schlussoffensive brachte nichts ein und somit gaben die Jungs einen sicher geglaubten Sieg doch noch aus der Hand.

02.10.2016 | Ludger Pickenäcker

Nach oben

Klarer Auswärtssieg

Bei strahlendem Sonnenschein gewann die B 1 ihr heutiges Auswärtsspiel in Legden klar mit 8:0.
In der ersten Halbzeit ließen die schwarz- roten Jungs bei vielen technischen Fehlern auch klarste Torchancen aus und so stand es zur Halbzeit "nur" 2:0 (Florian Hüser und Max Schmidt).

Klarer Auswärtssieg

In der zweiten Halbzeit kontrollierte Union das Spiel , der Ball lief sicher durch die eigenen Reihen und man setzte sich immer wieder schön über außen durch,  so dass die Tore durch Florian Hüser (2), Felix Heck, Tim Lütke-Brochtrup, Iliya Topalov und Benny Wiethaup folgerichtig regelmäßig fielen.
Insgesamt ein auch in der Höhe verdienter Auswärtssieg.

25.09.2016 | Ludger Pickenäcker

Nach oben
Der Einzug in das Viertelfinale ist geschafft
Der Einzug in das Viertelfinale ist geschafft

B1 erreicht das Viertelfinale

Die B1 gewann ihr Pokal Achtelfinalspiel gegen DJK Dülmen sicher mit 5:0. Beide Teams traten stark ersatzgeschwächt an und somit entwickelte sich das Spiel etwas schleppend. Nach einer Viertelstunde erzielte Benny Wiethaup aus 20 Metern das 1:0. Danach übertrafen sich die Schwarz- Roten im Auslassen von Torchancen.

In einer einseitigen zweiten Halbzeit erzielten Florian Hüser, Felix Pickenäcker, Luis Merten und Iliya Topalov die Tore zum ungefährdeten Sieg.

Nach oben
Erste Saisonniederlage gegen Olfen

Verdienter Favoritensieg

Gegen den Meisterschaftsfavoriten aus Olfen kassierte unsere B1 heute ihre erste Saisonniederlage. Nach einer ausgeglichenen ersten Viertelstunde verstärkte Olfen den Druck und nutzte drei individuelle Fehler der Schwarz-Roten zur Pausenführung.

In der zweiten Hälfte war es ein großes Kampfspiel in dem keine Tore mehr fielen. Insgesamt ein verdienter Olfener Sieg, der jedoch um ein Tor zu hoch ausgefallen ist. Aber die Jungs haben gesehen, dass sie auch mit der Spitze mithalten können, zumal in der zweiten Halbzeit drei Stammspieler verletzungsbedingt ausgewechselt werden mussten.

14.09.2016 | Ludger Pickenäcker

Nach oben
"Offensivmotor"  Florian Hüser trieb seine Mannschaft immer wieder nach vorne.
"Offensivmotor" Florian Hüser trieb seine Mannschaft immer wieder nach vorne.

Remis gegen Favoriten

Die B1 hat sich heute nach einem sehr guten Heimspiel gegen den Favoriten aus Gronau durch die eigene Abschlussschwäche um ihren verdienten Lohn gebracht.

Von Beginn an kombinierten die Schwarz-Roten auf dem Kunstrasen sehr gut und brachten Fortuna Gronau immer wieder in Schwierigkeiten. Leider wurden auch die besten Chancen vergeben. Mit dem Halbzeitpfiff erzielte Tim Lütke-Brochtrup mit einem Kopfball die hochverdiente Führung.

In der zweiten Halbzeit hielt die Mannschaft trotz des verletzungsbedingten Ausfalls dreier Stammkräfte das Spiel ausgeglichen. Eine Viertelstunde vor Schluss setzte der Gegner sich auf außen durch und kam zum Ausgleich. Da Union in der Folgezeit erneut zwei hundertprozentige Chancen vergab musste man sich mit dem Unentschieden zufrieden geben.

Ludger Pickenäcker | 11.09.2016

Nach oben
Iliya Topalov auf dem Weg zum 3:1
Iliya Topalov auf dem Weg zum 3:1

Im Achtelfinale wartet jetzt DJK Dülmen

Unsere B-Jugend gewann ihr Pokalspiel bei SW Holtwick mit 5:1.

Von Beginn an übernahmen die schwarz- roten Jungs das Kommando und gingen nach 11 Minuten durch Jannis Boor in Führung. Dies verhalf der Mannschaft aber leider nicht zu Sicherheit und die Fehlpassquote war immens hoch. Nach 30 Minuten setzte sich Union wieder über außen durch und Felix Heck vollendete zum 0:2. Durch einen dummen Abwehrfehler kam der Gegner kurz vor der Halbzeit zum Anschlusstreffer .

Direkt nach dem Wechsel stellte  Iliya Topalov den alten Abstand nach einer schönen Einzelleistung wieder her. Danach plätscherte das Spiel so dahin und Union erhöhte in den letzten fünf Minuten noch durch Felix Heck und Felix Pickenäcker auf 5:1. Insgesamt eine schwache Vorstellung mit einem klaren Sieg , in einer leider unangenehm hitzigen Atmosphäre, hervorgerufen durch Spieler und Mannschaftsverantwortliche unseres Gegners.

Ludger Pickenäcker | 07.09.2016

Nach oben
Gelungener Saisonstart der neuformierten B1

Gelungener Saisonstart der neuformierten B 1

Die B -Jugend startete heute mit einen verdienten Auswärtssieg gegen DJK Dülmen in die Saison 2016/17.
Zum Spielbeginn merkte man der Mannschaft an, dass die beiden Jahrgänge bislang immer getrennt gespielt haben und die beiden unterschiedlichen Spielsysteme noch miteinander verschmelzen müssen. Mit fortlaufender Spieldauer bekamen die schwarz-roten aber die Kontrolle über das Spiel und er Ball lief gut durch die Reihen, wobei der letzte Pass häufig nicht ankam.
Der Gegner verlegte sich auf lange Bälle im Konterspiel, konnte sich aber im gesamten Spiel nur einmal durchsetzen, vergab die einzige Chance jedoch glücklicherweise.
Die Abwehr um Tim-Lütke Brochtrup und Robert Sebbel stand bombensicher und Torwart Max Keuthage wurde wenig beschäftigt.
In der zweiten Halbzeit wurde die spielerische Überlegenheit in der 48. Minute mit dem Tor des Tages belohnt, dass Max Schmitt nach einer gelungenen Kombination mit einem Schuss aus 20 Metern Entfernung unter die Latte erzielte.
In der restlichen Spielzeit kontrollierte das Team das Geschehen und fuhr verdient den ersten Saisonsieg ein.

Ludger Pickenäcker | 04.09.2016

Im 1. Spiel der neuen Saison taten sich beide Teams in der 1. Halbzeit sehr schwer. Torszenen auf beiden Seiten war rar gesät. So ging es torlos in die Halbzeitpause. In der 2. Halbzeit kam Union Lüdinghausen besser ins Spiel. In der 49. Minute überwand dann Max Schmidt nach Vorarbeit von Florian Hüser mit einer schönen Bogenlampe aus 16. Metern den Dülmener Torwart. Aufgrund der Leistungssteigerung in der 2. Halbzeit war der Sieg von Union 08 letztendlich verdient.

Knut Schmidt | 04.09.2016

Nach oben

"Patenschaft durch Erste Mannschaft"

Sowohl für unsere C und B-Juniorinnen als auch für unsere A, B und C-Junioren werden Spieler der ersten Mannschaft als "Paten" eingeplant. Die Paten trainieren nach Rücksprache mit den Jugendtrainern ihr jeweiliges Team und besuchen es anschließend bei einem Meisterschaftspiel.

Nach oben

Pokal: B-Junioren in Holtwick

Unsere B-Junioren müssen nach Holtwick.

Nach oben

Jakob Simm kommt von den Preußen zurück

Foto: SC Preußen 06 e.V. Münster U16 - Untere Reihe von links:Paul Konrad Reichelt, Jari Polm, Joel Diekamp, Morten Redbrake, Jakob Simm, Moritz Leisgang, Jendrik Büscher
Foto: SC Preußen 06 e.V. Münster U16 - Untere Reihe von links:Paul Konrad Reichelt, Jari Polm, Joel Diekamp, Morten Redbrake, Jakob Simm, Moritz Leisgang, Jendrik Büscher (Foto www.scpreussen-muenster.de/teams/u16/team/ )

B-Jugend-Spieler Jakob Simm kehrt von Preußen Münster zu seinem Stammverein Union Lüdinghausen zurück.

Von den Minikickern bis zur D-Jugend lernte Jakob das Fussballspielen(-halten) in der Steverstadt unter seinen damaligen Trainern Thomas Schwenken und Herbert Jakobs. Während dieser Zeit reifte er zum Stützpunkttorwart und wechselte anschließend in die Kaderschmiede von Preußen Münster, wo er in den vergangenen Jahren gegen zahlreiche Jugendteams von Bundesligamannschaften spielte und vor einigen Wochen mit der "Adler U-16" als Jungjahrgang die Landesliga-Meisterschaft feiern konnte.

Er war auch nächste Saison wieder als Stammtorhüter in dem 2000er-Preußenkader vorgesehen.
Dass er nun wieder den Schritt zurück geht, hängt somit nicht etwa damit zusammen, dass er aus dem Preußenkader aussortiert wurde, sondern dass Jakob im nächsten Jahr seine Konzentration auf sein anstehendes Abitur legen will.

Bei 4-5 Einheiten pro Wochen bei den Preußen für Training und Spiel wäre der Zeitaufwand inkl. An- und Abreise einfach zu groß. Da ist die Fahrt zum Westfalenring in Lüdinghausen mit dem Fahrrad schon überschaubarer.

Die Lüdinghauser sind natürlich hoch erfreut, dass das Eigengewächs mit seiner Qualität und Erfahrung in der kommenden Saison als Nummer 1 bei der B1 von Union Lüdinghausen aufläuft. 

05.07.2016 | Stephan Strotmann

Nach oben