FINALE: in einem hochklassigen und teilweise dramatischen Halbfinale gewinnt Union mit 4:2

Nach knappem Sieg am Vortag, heute Halbfinale gegen Bexterhagen

Zweites Spiel der Gruppenphase souverän gewonnen

Union gewinnt erstes Spiel mit 4:0

Kurz vor 10 Uhr: Halle ist voll

Herren 1

v.l. oben: Thomas Weritz, Julian Ruprecht, Andreas Langehaneberg
v.l. unten: Armin Wlosik, Marek Kurzepa, Benni Jüdt

Klasse:

NRW-Liga 1

Saisonziel: oben mitspielen, Aufstieg als Optimalziel

Aktuelle Ergebnisse/Tabelle:

Die aktuellen Spiele, sowie die Tabelle finden Sie Öffnet externen Link in neuem Fensterhier.

Portrait:

Nach einer spannenden ersten Saison in der NRW-Liga verpasste Union erst am letzten Spieltag den Sprung in die Aufstiegsrelegation zur Oberliga. Alle Spieler, die an der  erfolgreichen letzten Saison beteiligt waren, spielen auch in der kommenden Spielzeit wieder für Union. Zudem konnte der Verein einen erfahrenen Neuzugang verpflichten.

Armin Wlosik und Benjamin Jüdt bilden wiederum das obere Paarkreuz. Während Wlosiks unkonventionelles Blockspiel in der Liga berüchtigt ist, setzt Jüdt vor allem auf Topspinangriffssschläge. Beide können auch nach längeren Ballwechseln punkten und konnten sich zuletzt gegen die starke Konkurrenz behaupten.

Colum Slevin wird auch in der nächsten Saison zu einigen Gastauftritten die Reise aus Irland antreten und Union mit seiner Erfahrung und seinem sicheren Spiel weiterhelfen. Neben ihm wird Julian Ruprecht, der jüngste Spieler des Teams, versuchen, mit starken Vorhandschlägen zu schnellen Punktgewinnen zu kommen. Andreas Langehaneberg tritt in seiner zweiten Saison im mittleren und unteren Paarkreuz an und überzeugt unter anderem durch gefährliche Aufschläge.

Neuzugang Thomas Weritz wurde von Borussia Dortmund 2 verpflichtet und spielte dort in der vergangenen Saison im unteren Paarkreuz der Oberliga. Seine Spielweise wird ebenfalls einigen Gegnern Kopfzerbrechen. Weiterhin sind Routinier Marek Kurzepa und Benedikt Große Holz aufgestellt, der aber etwas kürzer treten wird.

Als Favoriten dürften die Teams aus Wewer und Burgsteinfurt ins Rennen gehen. Union kann zusammen mit Teams wie Brackwede 2, Fröndenberg oder Borussia Münster aber bei einem guten Saisonverlauf sicherlich wieder um die vorderen Plätze mitspielen.

Spielplan
Hinrunde . .
Termin Heim Gast
03.09.2016 18:30 TB Burgsteinfurt 1 SC Union Lüdinghausen 1
17.09.2016 18:30 DJK SSG Paderborn 1 SC Union Lüdinghausen 1
24.09.2016 18:30 SC Union Lüdinghausen 1 SV Brackwede 2
01.10.2016 18:30 SC Wewer 2000 1 SC Union Lüdinghausen 1
08.10.2016 18:30 SC Union Lüdinghausen 1 TuS Brake 1
29.10.2016 18:30 DJK Germania Kamen 1 SC Union Lüdinghausen 1
05.11.2016 18:30 SC Union Lüdinghausen 1 TTV Metelen 1
12.11.2016 18:30 DJK Borussia Münster 1 SC Union Lüdinghausen 1
19.11.2016 18:30 SC Union Lüdinghausen 1 1. TTC Münster 1
27.11.2016 10:00 GSV Fröndenberg 1 SC Union Lüdinghausen 1
03.12.2016 18:30 SC Union Lüdinghausen 1 TTU Bad Oeynhausen e.V. 1
Rückrunde . .
Termin Heim Gast
14.01.2017 18:30 SC Union Lüdinghausen 1 TB Burgsteinfurt 1
28.01.2017 18:30 SC Union Lüdinghausen 1 DJK SSG Paderborn 1
04.02.2017 18:30 SV Brackwede 2 SC Union Lüdinghausen 1
11.02.2017 18:30 SC Union Lüdinghausen 1 SC Wewer 2000 1
18.02.2017 18:30 TuS Brake 1 SC Union Lüdinghausen 1
04.03.2017 18:30 SC Union Lüdinghausen 1 DJK Germania Kamen 1
11.03.2017 18:30 TTV Metelen 1 SC Union Lüdinghausen 1
18.03.2017 18:30 SC Union Lüdinghausen 1 DJK Borussia Münster 1
25.03.2017 18:30 1. TTC Münster 1 SC Union Lüdinghausen 1
01.04.2017 18:30 SC Union Lüdinghausen 1 GSV Fröndenberg 1
09.04.2017 10:00 TTU Bad Oeynhausen e.V. 1 SC Union Lüdinghausen 1

European Veterans Championships 2007 - Colum Slevin