Schon eine fast langjährige Tradition: Das Doppeltennisturnier bei TC Blau Gold Lüdinghausen

FINALE: in einem hochklassigen und teilweise dramatischen Halbfinale gewinnt Union mit 4:2

Nach knappem Sieg am Vortag, heute Halbfinale gegen Bexterhagen

Zweites Spiel der Gruppenphase souverän gewonnen

Union gewinnt erstes Spiel mit 4:0

Herren 5

v.l. Markus Sanning, Jürgen Rengers, Kaspar Kelling, Michael Suttrup, Siggi Wahn, Marcus Wahn, Oli Ruprecht

Klasse:

1. Kreisklasse - Gruppe B

Aktuelle Ergebnisse/Tabelle:

Die aktuellen Spiele, sowie die Tabelle finden Sie hier.

Saisonziel:

oben mitspielen

Portrait:

Die fünfte Mannschaft beendete die vergangene Spielzeit auf einem beachtlichen dritten Platz. In der Relegationsrunde konnte aufgrund der Personalengpässe im Verein nur noch eine Rumpftruppe an den Start gehen, der Aufstieg wurde klar verpasst. In der neuen Saison geht Union 5 somit wieder in der 1. Kreisklasse an den Start.  

Marcus Wahn und Markus Sanning bilden ein erfahrenes oberes Paarkreuz. Wahn, der erste Vorsitzende der Abteilung, hat sein Spiel mit dem Antibelag auf der Rückhand verfeinert und konnte so eine 17:11-Bilanz erzielen. Sanning mischt ein variables Angriffsspiel mit gelegentlichen explosionsartigen Angriffsschlägen, gerne mit der vorderen Rückhand. Der an Nr. 1 aufgestellte Fabian Richard, der aus der dritten Mannschaft auf eigenen Wunsch in die Fünfte gewechselt ist, wird bei Fehlen von Stammspielern zum Einsatz kommen und zählt auch dank seiner Aufschläge zu den stärksten Spielern der Liga. 

Joachim Lüttmann dürfte im mittleren Paarkreuz auch nur schwierig zu schlagen sein. Der Rechtshänder eröffnet sein Spiel mit gefährlichen Unterschnittaufschlägen und kann mit Vorhand wie Rückhand schnell angreifen. Jürgen Rengers verfügt über eine hohe Grundsicherheit und kann mit Vorhand und der kurzen Noppe auf der Rückhand effizient angreifen. 

Michael Suttrup bringt an guten Tagen ein gefährliches Allroundspiel mit und sollte im unteren Paarkreuz ebenfalls eine positive Bilanz erspielen. Julius Kloppenburg spielt seine erste Saison im Herrenbereich und punktet gerne nach längeren Ballwechseln. Zudem gehören Rückkehrer Stefan Böse, der vor seiner einjährigen Pause in der vierten Mannschaft aktiv war und ebenfalls über ein sehr sicheres Spiel verfügt, und Andreas Nitsche, der mit seinem Materialspiel die Gegner verwirrt, zum Team. 

In einer ausgeglichenen Liga hinter den Überteams Ottmarsbocholt 2 und Preußen Lünen 4 ist bei voller Ausschöpfung des Potenzials wieder ein vorderer Platz möglich. Ein Mittelfeldplatz sollte auf jeden Fall zu erreichen sein.