Newsmeldung

Ehrung der 50-jährigen: Jürgen Bornemann berichtete zum Stand der Leistungssporthalle

Jürgen Bornemann berichtet

Jubilare: Christian Igel, Barbara Schnaase, Karin Mitteldorf, Siggi Wahn; umrahmt von Jürgen Bornemann (links) und Michael Schnaase (rechts) sowie in der Mitte Georg Tenvorde

Anlässlich der Ehrung für 50 Jahre Mitgliedschaft berichtete Jürgen Bornemann über den Stand der Leistungssporthalle und konnte mit großer Erleichterung berichten, dass der Spatenstich endlich am 06.12.2016 mittags erfolgt. Er machte deutlich, dass die eigentlich Arbeit für die Union jetzt beginnt, denn es müssen Auflagen der Volleyball- und Badminton-Verbände erfüllt werden, um als Leistungsstützpunkt zu gelten. Union ist aber in engem Kontakt mit dem beauftragten Planungsbüro aus Wuppertal, um zudem den Schulsport nicht zu vernachlässigen.

Zudem erläuterte der Vorsitzende, dass die beiden Hallen an der Tüllinghofer Straße und an der Ostwallschule wie es im Beamtendeutsch heißt abgängen seien. Wann allerdings Neubauten geplant bzw. realisiert werden ist aber noch nicht bekannt.

Insgesamt so Bornemann stehe der Verein finanziell sehr gut da und kann sich so voll auf die neue(n) Turnhalle(n) konzentrieren.

Anschließend kam es dann zur Ehrung der neuen Mitglieder im Club der "50-Jährigen" bei einem gemütlichen Beisammensein.