Newsmeldung

Kreis-Staffel holt Bronze bei den NRW-Meisterschaften

|   Leichtathletik

Mit einem beherztem Endspurt sicherte Sarah Krause von Union Lüdinghausen der U 16-Staffel der Startgemeinschaft des Kreises Lüdinghausen die Bronzemedaille bei den NRW-Langstaffelmeisterschaften in Witten. Der Einsatz von Sarina Fischer war gar nicht sicher gewesen.

Mit einem nicht ganz unerwarteten Paukenschlag machte die Startgemeinschaft des Kreises Lüdinghausen auf sich aufmerksam. Sarah Krause, Sarina Fischer (beide von Union 08) sowie Marie Gövert (SuS Olfen) traten bei den NRW-Langstaffelmeisterschaften in Witten über 3x800 Meter der Altersklasse weibliche Jugend U 16 an, holten Bronze und liefen mit 7:25,24 min eine Zeit, die in den letzten Jahren immer zu einer TopTen Platzierung in der Deutschen Bestenliste gereicht hatte.

Alle drei Mädchen hatten schon in der Hallensaison gezeigt, was in ihnen steckte und so hatte man auch trotz der starken Konkurrenz von 22 Staffeln den Blick auf eine vordere Platzierung gerichtet.

Als Startläuferin ging Sarina Fischer an den Start. Hinter ihrem Start stand noch Mitte der Woche ein Fragezeichen, da leichte muskuläre Probleme ein Training verhindert hatten, zudem musste sie krankheitsbedingt in der Vorbereitung etwas pausieren. Umso stärker ist ihre Leistung einzuschätzen, denn nach zwei starken Runden blieb sie nur knapp über der 2:30 min Marke, blieb aber deutlich unter ihrer bisherigen Bestleistung, womit der Trainerstab so nicht gerechnet hatte. In einem engen Lauf übergab sie noch als Achte. Marie Gövert zeigte dann ebenfalls ein ausgezeichnetes Rennen und lief deutlich unter 2:30 min auf Platz vier vor. Sarah Krause, immerhin amtierende Hallenwestfalenmeisterin über 800 Meter in der W14, stellte erneut ihre momentan tolle Form unter Beweis und lief die beiden Schlussrunden in 2:25 min. In einem beherzten Endspurt konnte sie sich noch auf Rang drei vorschieben und verwies somit die Läuferin von SFF Bonn auf Rang vier. Vor der Startgemeinschaft kamen nur der TV Wattenscheid und die StG Rhede-Sonsbeck im Ziel an. Im zweiten Zeitlauf kam dann keine Staffel mehr an die Siegerzeiten der drei schnellsten Staffeln heran, womit die drei jungen Athletinnen ihre erste Bronzemedaille bei NRW-Meisterschaften gewonnen hatten.

Zurück