Newsmeldung

Läufer von Union Lüdinghausen knacken NRW-Norm

|   Leichtathletik

Für die Gastgeber von Union Lüdinghausen waren die Meisterschaften ein voller Erfolg. Nicht nur organisatorisch – mehrere Teams qualifizierten sich für die Landesmeisterschaften.

„Wetterbedingungen top, Zeitplan top eingehalten – wieder ein runder Wettkampf mit knapp 300 Aktiven am Start.“ Dieses Fazit zog Mitorganisator Klaus Johannknecht, gleichzeitig Trainer von Union Lüdinghausen, nach dem Kreisstaffelmeisterschaften am Samstag auf dem heimischen Westfalenring.

Die weibliche U?16 der Staffelgemeinschaft Kreis Lüdinghausen qualifizierte sich über 4x100 Meter unerwartet mit einer „tollen Zeit“ (Johannknecht) von 51,34 Sekunden für die NRW-Meisterschaften. An der Norm für die DM in Bremen schrammte sie jedoch um etwas mehr als eine halbe Sekunde vorbei.

Ebenfalls völlig überraschend hat die männliche Jugend U?20 des Kreises Lüdinghausen mit vier Unionisten die NRW-Norm geschafft. Auch die männliche Jugend U?18, die ohne einen Läufer von Union antraten, ist ebenfalls landesweit mit dabei. Nächste Woche bei den Münsterlandmeisterschaften treten die vier schnellsten Läufer gemeinsam in der Altersklasse U?20 an.

Bei den Pendelstaffeln der U?10 gemischt lief der Nachwuchs von Union Lüdinghausen auf den zweiten Platz über 6x50 Meter. Ebenfalls auf Rang zwei kam die weibliche U?12 über 3x800 Meter nach einem sehenswerten Überholmanöver.

Sehr stark präsentierte sich die weibliche U?14 von SuS Stadtlohn über 3x800 Meter. Doch auch die Staffelgemeinschaft Lüdinghausen dürfte mit ihrer Zeit in diesem Wettbewerbes Ende 2017 in der Westfälischen Bestenliste vertreten sein.

Zurück