Newsmeldung

Guter Saisoneinstand in Dülmen

|   Leichtathletik

Mit 18 Siegen für den SC Union 08 wurde die Bahnsaison der Leichtathleten in Dülmen sehr erfolgreich eingeläutet. Besonders häufig vorne waren die jüngeren Jahrgänge, die der kühlen Witterung trotzten und einige neue Bestleistungen hervorbrachten.

Gleich drei Siege holte sich Clara Stork , die über 50 Meter in 8,34 sek, 800 Meter in 2:59,45 min und im Schlagballweitwurf mit 31,50m an diesem Tag in der Altersklasse W11nicht zu schlagen war. Einzig im Weitsprung musste sie sich ihrer Vereinskollegin Nina Brieskorn geschlagen geben, die gute 3,84 m hinlegte. Sie wurde zudem Dritte über 50 m und im Schlagballweitwurf.

In der jüngeren Altersklasse W 10 machte erneut Greta Bergkeller mit Siegen im Weitsprung und 50 m-Lauf auf sich aufmerksam. 3,77 m und 8,20 sek lauteten hier die Ergebnisse. Anni Sauer wurde über 50 Meter Dritte. Ebenfalls Gold ging an Alina Kaschura, die im Ballwurf mit 21 Metern glänzte und zudem Dritte über 800 m wurde.

Stark präsentierten sich auch die Jungen in der U 10, die ihre ersten Wettkämpfe überhaupt bestritten. Titus Kröger (M9) gewann über 800 m in 3:36,83, in der Altersklasse M 8 war Tillmann Schult sogar noch schneller und lief mit 3:30,73 min auf Rang 1. Silber gewann er auch noch im Weitsprung. Die gleiche Platzierung gelang Theo Toplak im Schlagballweitwurf.

Bei den jüngsten Mädchen war erneut Alissa Polz (W9) zwei Mal auf dem obersten Treppchen. Starke 8,48 sek über 50m und 3:26,49 min über 800 Meter wurden für sie am Ende in der Ergebnisliste notiert. Siegreich ebenfalls Lisa Meisterernst im Schlagballwurf mit 17,50m. Hier wurde Amy Leppmann Dritte.

Bei der W8 wurde Marja Brieskorn Zweite über 50 m und zwei Mal Dritte über 800 Meter und im Ballwurf. Romy Gödde lief auf Rang zwei über 800 Meter.

In der gemischten 6x50 m Pendelstaffel trat die U10 von Union 08 in der Besetzung Meisterernst, Kröger, Schult, Gödde, Leppmann und Polz an. Sie ließen mit 66,38 sek die Vertretungen aus Dülmen hinter sich und sicherten sich Gold in diesem Wettkampf.

Bei den älteren Aktiven galt es aus dem Training heraus eine erste Standortbestimmung durchzuführen. Erfreulich dabei die Siege von Anna Storkebaum (W 15) und Pauline-Maxine Sommer (W 14) über 100 Meter. 13,76 bzw. 14,05 sek leuchteten am Ende auf der Anzeigetafel auf. Sommer wurde zudem mit 4,10 m Zweite im Weitsprung. Emilia Hülsbusch (W 15)nutzte die selten gelaufene Strecke von 600 Metern zu einer ersten Überprüfung. Mit guten 1:53,03 min wurde sie Zweite.

Weitere Siege holten sich noch Greta Burhöi mit 4,38 m im Weitsprung der Altersklasse W 13 und Ida Meier im Kugelstoßen und Speerwurf mit 5,49m und 18,65 m. Mia Kronenberg wurde in diesen beiden Disziplinen jeweils Zweite.

Einen dritten Platz holte sich zudem Helena Mußhoff in der W10, wo sie erstmals die 75 Meter-Distanz bewältigen musste.

Zurück