Corona-Update 24.01.2022: Unterbrechung bis zum 20.02.2022

Nachdem schon Ende 2021 Vorstand für Sport des WTTV beschlossen hatte, die Rückrunde zu unterbrechen, wird die Unterbrechung bis zum 20.02.2022…

Corona-Update 03.01.2022: Unterbrechung bis zum 31.01.2022

Zunächst wünscht die TT-Abteilung allen Besuchern ein frohes und gesundes neues Jahr 2022.

Und schon startet das neue Jahr mit einer nicht so schönen…

Schwierige Saison: Wlosik und Jüdt verlassen Union

Anfang September sah alles noch gut aus. Die Hauptversammlung der Abteilung war vorbei, keine Abgänge für die neue Saison waren zu verzeichnen. Alle…

Die "Alten" sind die "Neuen": Abteilungsvorstand wurde gewählt

Coronabedingt fand endlich wieder nach 3 Jahren am 14.08.2021 eine Hauptversammlung der Abteilung statt. Natürlich war das große C das Thema, was vor…

Spielpläne und Aufstellung 2021/22

Alle Spielpläne der Hin- und Rückrunde sowie Mannschaftssaufstellungen und Portraits sind nun auch auf der Union-Website online. Wer also mal wieder…

Nachrichten aus der Tischtennisabteilung

Durchwachsener Start in den zweiten Teil der Hinrunde

Erstellt von Wahn | |   Tischtennis

Nach der zweiwöchigen Pause durch die Herbstferien und Bezirksmeisterschaften ging es diese Woche weiter mit der Hinrunde der Saison 2016/17.

Unsere Erste musste leider zwei Punkte in Kamen lassen und der erwartete Kampf zwischen Union, Kamen, Fröndenberg und Burgsteinfurt um Platz zwei hinter Ligaprimus Wewer nimmt Formen an. Die Tagesform entscheidet zwischen diesen Mannschaften. 2 von 6 Spielen wurden erst im fünften Satz entschieden. Ungewöhnlich: Andreas Langehaneberg verlor im Fünften mit 20:22 (zur Erinnerung ein Satz geht normalerweise bis 11). Das war sicherlich Pech und hätte bei einem Sieg eine Wende einleiten können.

Die Zweite gewann erwartet aber sicher etwas knapper als erhofft beim Schlusslicht Rahm mit 9:5. Dabei zeigt sich unser oberes Paarkreuz in guten Form. Sowohl Stefan Ruprecht als auch Markus punkteten doppelt und gewann auch ihr Doppel, sodass 5 Punkte auf die Konten der beiden gutgeschrieben werden konnte.

In der Bezirksliga siegte die Dritte souverän mit 9:1 gegen Buer-Hassel 2. Allerdings konnten alle drei 5-Satzspiele gewonnen werden, sodass es hätte knapper ausgehen können. Mit 8:4 Punkten ist die Dritte nun stabil in der Tabelle im oberen Drittel.

Die Vierte hatte einen Doppelspieltag am Donnerstag und Freitag. Aufgrund von Personalproblemen und einigen Ersatzstellungen konnte die Vierte nur einen Punkt aus beiden Spielen mitnehmen und steht mit 9:3 Punkten auf Platz 2. Gegen Nordkirchen kam man nur zu einem 4:9. Gegen Werne reichte die Leistung dann am Freitag allerdings doch zu einem Unentschieden 8:8.

Zurück