Herren 4

Klasse:

Kreisliga

Aktuelle Ergebnisse/Tabelle:

Die aktuellen Spiele, sowie die Tabelle finden Sie Öffnet externen Link in neuem Fensterhier.

Saisonziel:

Klassenerhalt

Portrait:

Mit 9:35 Punkten belegte die vierte Mannschaft am Ende der vergangenen Saison den zehnten Platz in der Kreisliga. Nach einer spannenden Relegationsrunde in Senden stand fest: Auch im kommenden Spieljahr darf das Team in der höchsten Spielklasse des Kreises antreten.

Vor allem bei seinen Spielen im mittleren Paarkreuz war Jürgen Rengers 2018/19 kaum zu bezwingen. Auch oben kam Rengers, der sich seit seiner Umstellung auf eine lange Noppe auf der Rückhand noch einmal verbessert hat, regelmäßig punkten. Joachim Lüttmann verpasste die vergangene Saison verletzungsbedingt nahezu komplett. Fit und in Bestform ist der offensivstarke Rechtshänder aber für beinahe jeden Gegner in der Kreisliga eine Gefahr.

Mannschaftskapitän und Abteilungsleiter Marcus Wahn wird anders als in der letzten Saison überwiegend im mittleren Paarkreuz zum Einsatz kommen. Der Zeremonienmeister der ungewöhnlichsten Begrüßung im Tischtenniskreis versucht einmal mehr, die Gegner mit geschickt eingesetztem Materialspiel aus dem Konzept zu bringen. Aus dem Konzept dürfte der eine oder andere auch bei der berüchtigten „vorderen Rückhand“ von Markus Sanning geraten. Dem Olfener gelingt es an guten Tagen, sicheres Defensivspiel mit krachenden Angriffsschlägen zu kombinieren. Michael Suttrup gehört ebenfalls schon seit vielen Jahren zum Kern dieser Mannschaft. In der Rückrunde erspielte er eine 5:7-Bilanz. Suttrup verfügt über ein gutes Allround-Spiel und bildet mit Wahn ein sehr eingespieltes Doppel.

Neben den erfahrenen Kräften zählen mit Julius Kloppenburg und Kevin Koc auch zwei junge Spieler zum Kader. Kloppenburg verfügt über eine gute Beinarbeit und verwickelt die Kontrahenten so in lange Ballwechsel. Im unteren Paarkreuz kassierte er 2018/19 in zwölf Einzeln nur zwei Niederlagen. Linkshänder Koc punktet mit viel Ballgefühl und guten Topspins. Bei einer besseren Quote im Entscheidungssatz als zuletzt sind ihm einige Erfolge zuzutrauen.

Für Union wird es erneut um den Klassenerhalt gehen, die Teams aus Dolberg, Stockum und von Westfalia Senden 2 dürften dabei nominell die Hauptkonkurrenten sein.

Spielplan

Hinrunde . .
Termin Heim Gast
29.08.2019 20:00 SC Union Lüdinghausen 4 FC Nordkirchen 1
20.09.2019 20:00 TTC Werne 98 2 SC Union Lüdinghausen 4
26.09.2019 20:00 SC Union Lüdinghausen 4 SV Eintracht Dolberg 1
05.10.2019 17:30 TTC Südkirchen 1 SC Union Lüdinghausen 4
10.10.2019 20:00 SC Union Lüdinghausen 4 SV Stockum 1
02.11.2019 17:30 SuS Oberaden 2 SC Union Lüdinghausen 4
07.11.2019 20:00 SC Union Lüdinghausen 4 DJK Westfalia Senden 2
16.11.2019 18:30 Werner SC 1 SC Union Lüdinghausen 4
21.11.2019 20:00 SC Union Lüdinghausen 4 TTV Waltrop 99 2
22.11.2019 20:00 SC Union Lüdinghausen 4 DJK Vorwärts Ahlen 2
30.11.2019 18:00 SV Herbern 1 SC Union Lüdinghausen 4
     
Rückrunde . .
Termin Heim Gast
11.01.2020 18:30 FC Nordkirchen 1 SC Union Lüdinghausen 4
25.01.2020 18:30 DJK Vorwärts Ahlen 2 SC Union Lüdinghausen 4
30.01.2020 20:00 SC Union Lüdinghausen 4 TTC Werne 98 2
07.02.2020 20:00 SV Eintracht Dolberg 1 SC Union Lüdinghausen 4
13.02.2020 20:00 SC Union Lüdinghausen 4 TTC Südkirchen 1
01.03.2020 10:00 SV Stockum 1 SC Union Lüdinghausen 4
05.03.2020 20:00 SC Union Lüdinghausen 4 SuS Oberaden 2
12.03.2020 19:30 DJK Westfalia Senden 2 SC Union Lüdinghausen 4
19.03.2020 20:00 SC Union Lüdinghausen 4 Werner SC 1
27.03.2020 19:30 TTV Waltrop 99 2 SC Union Lüdinghausen 4
02.04.2020 20:00 SC Union Lüdinghausen 4 SV Herbern 1