Newsmeldung

Altkreis-Serie [2002]

|   Fußball

Union Lüdinghausen kassiert in der Saison 2000/2001 so viele Gegentore wie der Tabellenelfte. Und feiert doch die Meisterschaft. Weil der Torhunger dreistellig endet. Mit genau 100:50-Toren feiern die 08er den Titel.

Mit einem Trainer, der typischerweise wenig Treffer kassieren möchte: Ex-Torhüter Bernd Melchers hält die Zügel in der Hand und lässt besonders der Offensive eine ganz lange Leine. Michael Jung und Sascha Kirchhoff zahlen mit Toren zurück, oft eingefädelt von einem Mittelfeldmann der Extraklasse: Ralf Bülskämper führt im Mittelfeld Regie.

Die Meisterschaft selbst, der final nötige Vorsprung vor dem härtesten Rivalen kommt überraschend: Als die ersten Unionisten nach einem Heimsieg auf dem Weg unter die Dusche sind, kommt die Nachricht, dass SuS Kaiserau verloren hat. Dem spontanen Jubel auf dem Westfalenring folgt ein Autokorso durch die Stadt. Der in dieser Saison schwerreiche SuS Lünern ist übrigens nur Zuschauer im Titelrennen. Öffnet externen Link in neuem Fenster...weiter

Zurück