Newsmeldung

Die "Fußballbekloppten"

|   Fußball

Blut ist dicker als Wasser“, sagt der Volksmund und meint damit, dass Familien zusammenhalten und sich Herausforderungen gemeinsam stellen. Einer sportlichen und durchaus angenehmen Herausforderungen stellen sich seit einigen Jahren die Bösenseller Wolfgang, Rainer, Ulrich und Jürgen Leifken : Die vier Herren – alle zwischen Ende 50 und Anfang 60 – begeben sich mit ihren Leezen auf eine mehrtägige „Brüdertour“ Öffnet externen Link in neuem Fenster...weiter

Zurück
Lange Jahre auf dem Westfalen-Ring: Fußballurgestein Uli Leifken 2006 war er mit Jürgen Heßeler als Co-Trainer gekommen. 2007 stieg er mit Union aus der Landesliga ab, 2012 wieder auf, 2013 wieder ab, und dann folgte mit einer nochmals verjüngten Mannschaft die Talfahrt in der Bezirksliga. „Insgesamt war es eine schöne Zeit“, sagt Leifken. „Es hat mir sehr viel Spaß gemacht und ich habe noch viele Freunde bei Union.“
Lange Jahre auf dem Westfalen-Ring: Fußballurgestein Uli Leifken2006 war er mit Jürgen Heßeler als Co-Trainer gekommen. 2007 stieg er mit Union aus der Landesliga ab, 2012 wieder auf, 2013 wieder ab, und dann folgte mit einer nochmals verjüngten Mannschaft die Talfahrt in der Bezirksliga. „Insgesamt war es eine schöne Zeit“, sagt Leifken. „Es hat mir sehr viel Spaß gemacht und ich habe noch viele Freunde bei Union.“