AltHerren

WIR sind UNION - Fußball "im Alter" macht Spaß
       
       

Das Fußball auch im Alter Spaß macht, zeigen die Spiele unserer Senioren ganz deutlich. Echter Zusammenhalt bei Sieg und Niederlage und verlässliche Trainingseinheiten sind hier ganz normal.Unsere "Alte Garde" kickt mit einer ü32, ü40 und ü50.

Nach oben

Pokalspiele

Nach oben

Ü32 Turnier in Capelle

Von links: Stefan Gerenkamp, Jörg Fuchs, Martin Theuer, Christian Wagner, Carsten Ross, Hansi Schäfer, Jürgen (Hugo) Behler, Gregor Biermann - Trainer Michael Deiters rechts außen

Nach oben

Ü40-Kreispokalfinale -Glückwunsch an die Adler

Ü32 Pokalfinale in Coesfeld - Glückwunsch an die SG

ü32: Auswärtssieg in Selm

Das Spiel umgebogen und einen glücklichen 4:3 Auswärtssieg [08.05.2024] erzielt. Selm führte zur Halbzeit 3:1. Nach äußerst schwacher ersten Halbzeit war die Führung für die Selmer mehr als verdient. Im zweiten Durchgang unser Spiel strukturierter und wesentlich geordneter. Maßgeblichen Anteil an diesem positiven Verlauf hatte Stroti , der in der HZ eingewechselt wurde. Türpe und Langholf heißen unsere Torschützen. Jeder jeweils mit zwei "Buden".

Nach oben

Hilfe für Senegal

|   Fußball

Im Rahmen eines Stadtteil-Fußballturniers in Thiès , das Hilfe für Senegal organisiert hatte, wurden gespendete Trikots an die Mannschaften übergeben. Union spendet nicht zum ersten Mal Trikotsätze und Sportartikel an „Hilfe für Senegal“. Bereits seit einigen Jahren stellen Vereine aus dem ehemaligen Fußballkreis Lüdinghausen Sportartikel für die Clubs in Westafrika zur Verfügung. Seither verwundert es nicht, wenn auf den staubigen Fußballplätzen in Thiès und Umgebung Mannschaften in den Vereinsfarben der Fortunen aus Seppenrade, des SV Herbern,  des TuS Ascheberg und von Union Lüdinghausen auftauchen. Die Senegal-Hilfe hatte die Trikots per Container, in dem sich insgesamt 10,5 Tonnen Hilfsgüter befanden, nach Westafrika verschifft.

Im Rahmen eines Stadtteil-Fußballturniers in Thiès , das Hilfe für Senegal organisiert hatte, wurden gespendete Trikots an die Mannschaften übergeben.
Im Rahmen eines Stadtteil-Fußballturniers in Thiès , das Hilfe für Senegal organisiert hatte, wurden gespendete Trikots an die Mannschaften übergeben.

Nach oben

Spielbericht

In einem atemberaubenden Fußballmatch drehten die Altherren von Union Lüdinghausen das Spiel gegen Lavesum und sicherten sich einen 2:1-Sieg, der in die Geschichte eingehen wird. Trotz eines frühen Rückstands zeigte Lüdinghausen eine beeindruckende Moral und kämpfte sich zurück ins Spiel, unterstützt durch taktische Genialität und individuelle Brillanz.Nachdem Lavesum in Führung gegangen war, lag der Druck auf den Schultern von Union Lüdinghausen. Die Antwort des Teams ließ jedoch nicht lange auf sich warten, insbesondere dank der geschickten Vorbereitung von Özcan. Seine präzise und durchdachte Spielweise schuf den perfekten Moment für Martin Hentrich, der den Ausgleich zum 1:1 erzielte. Özcans Fähigkeit, den Ball unter Druck zu kontrollieren und genau zum richtigen Zeitpunkt zu passen, war entscheidend für den Erfolg des Spielzugs und zeigte die taktische Reife von Lüdinghausen.Die entscheidende Wende des Spiels kam jedoch durch eine Ecke von Koners, die sich als goldwert erwies. Seine exzellent getretene Ecke fand Sebastian Kress, der mit einer Mischung aus technischem Können und purem Instinkt das 2:1 erzielte. Kress, dessen Leistung über das gesamte Spiel hinweg nichts weniger als internationaler Klasse entsprach, demonstrierte eine seltene Finesse und Präzision. Sein Sinn für Positionierung, seine technische Beherrschung unter Druck und seine Fähigkeit, in entscheidenden Momenten zu glänzen, machten ihn nicht nur zum besten Spieler des Spiels, sondern auch zu einem Fußballer von außergewöhnlichem Format.Sebastian Kress' besondere Leistung, ergänzt durch die strategische Vorbereitung von Özcan und Koners, unterstrich die tiefgreifende Qualität und den Kampfgeist von Union Lüdinghausen. Dieser Sieg, geprägt von Teamarbeit, taktischer Raffinesse und individueller Brillanz, ist ein Beweis für den unerschütterlichen Willen des Teams, sich gegen Widrigkeiten durchzusetzen. Für Lavesum, trotz der Niederlage, zeigte das Spiel, dass sie ein würdiger Gegner sind, der bis zum Schluss alles gab. Beide Teams lieferten eine Leistung ab, die sie stolz machen kann, und setzten einen Maßstab für zukünftige Begegnungen.

Andre Koners | 10.04.2024

Nach oben

Ü50 im Halbfinale

Auf geht`s nach Schöppingen. Im Viertelfinale setzte sich unsere Alte Garde im Klassiker gegen Fortuna Seppenrade durch. Die Belohnung : Jetzt geht es im Halbfinale zum ASC Schöppingen [Mi ; 03.04.]

Nach oben

Andreas Bohr neuer Platzwart

|   Fußball

Ab sofort übernimmt Andreas Bohr die Tätigkeiten als Platzwart. Andreas wird für den einwandfreien Zustand unserer Anlage und Plätze sorgen. Durch die vielen geplanten Umbaumaßnahmen auf dem Westfalenring, wird es neben den Standardtätigkeiten für Andreas mehr als nur eine zusätzliche Herausforderung geben. Die Fußballabteilung freut sich riesig und wünscht Dir, lieber Andreas, viel Spass, Freude und Fortuné.

Nach oben

Vorstand bestätigt

Nach oben

Weiter geht`s mit den "eisersten" Eisernen

Auf der Ordentlichen Mitgliederversammlung 2024 am Freitag [23.02.2024] wurde der amtierende Vorstand wiedergewählt. Somit geht es auch in 2024 mit der TOP - Besetzung bei den AH weiter...... Dinaj wurde Torjäger - und Stroti , Dauerbrenner im Jahr 2023.

AltHerrenVorstand SC Union 08 Lüdinghausen

 

Nach oben

Vereinsinternes Testspiel

Verdienter Sieg

Unsere AH besiegten verdient unsere Dritte mit 4:3. Durch individuelle Fehler ging die 3.Mannschaft 2:0 in Führung . Die AH konnten dreimal ausgleichen und zur Halbzeit stand es somit 3:3. Im zweiten Abschnitt hatte die 3. Mannschaft keine weitere Torchance. Von unseren zahlreichen Chancen , wurde leider nur eine genutzt .
Endstand 4:3.
Daniel Drees | 07.02.2024

Nach oben

Westfalia Wethmar Turniersieger - Union mit gutem Start

Mit einem 4:2 über den SV Herbern startete unsere Ü32 in das "Willi Schäfers Cup" Hallenturnier des VfL Senden. Leider nichts genutzt, denn die beiden anderen Gruppenspiele verloren unsere Schwarz-Roten mit 0:3. Am Ende Platz 7. Im Finale setzte sich TuS Westfalia Wethmar Ü32 gegen die SG Schapdetten/Appelhülsen Ü32  durch, der Gastgeber wurde Dritter.

Nach oben

Heute ab 13 Uhr - in der Neuen Halle

Ü32-Hallenturnier VfL Senden

Titelverteidiger Senden, der SV Ems Westbevern sowie die Altkreis-Vertreter Union Lüdinghausen und SV Herbern bilden die Gruppe A, in Gruppe B treffen ein weiterer Premierengast, die DJK Dülmen, Vorjahresfinalist ASG Schapdetten/Appelhülsen, die SG Selm und Wethmar aufeinander. Die Vorrunden-Ersten und -Zweiten ermitteln später über Kreuz die Endspielteilnehmer, das Finale wird gegen 17.40 Uhr, im Anschluss an die Platzierungsspiele, angepfiffen.

Nach oben

Willi Schäfers Cup

Budenzauber beim VfL Senden

Am 20. Januar startet die zweite Auflage des Willi Schäfers Cup By TriTec. Acht ü32-Teams wollen wieder auf dem Parkett der neuen Hallen in Senden zaubern. Titelverteidiger Senden freut sich auf spannende Spiele. Auch neben dem Platz bietet der Gastgeber ein reichhaltiges Programm.

►Willi Schäfers Cup | Spielplan Gruppe A

Rekorde für die Ewigkeit – zum Tod von Willi Schäfers
Der VfL Senden trauert um Willi Schäfers. Kein Spieler vor oder nach ihm trug so häufig das Trikot der ersten Mannschaft. Fast noch beeindruckender ist das, was er nach der aktiven Laufbahn für den Verein geleistet hat.

Nach oben