Ein Podestplatz bei den Kreiswaldlaufmeisterschaften

Knapp 40 Aktive des SC Union 08 gingen bei den diesjährigen Kreiswaldlaufmeisterschaften in Lette an den Start.

Zwei Podestplätze beim Heidelauf

Mehr als 40 Aktive der Leichtathletikabteilung des SC Union 08 Lüdinghausen nahmen am stets gut besuchten Coesfelder Heidelauf teil. Wie immer war der…

Zufriedenheit nach der ersten Landesmeisterschaft

Ihre ersten Westfalenmeisterschaften konnten zwei Aktive des SC Union 08 Lüdinghausen am Wochenende erleben. Greta Bergkeller und Tim Große Daldrup…

Sechs mal Gold bei der Premiere

Sechs Unionistinnen und Unionisten sprangen bei einem kreisinternen Hallenwettkampf der Leichtathleten auf das oberste Treppchen des Siegerpodests.

Knapp an einer Medailllie vorbei

Mit vielen neuen Bestleistungen kehrten die Leichtathletinnen und Leichtathleten des SC Union 08 Lüdinghausen von den diesjährigen…

Guter Start in die neue Hallensaison

Mit zahlreichen Bestleistungen starteten die Leichtathletinnen und Leichtathleten des SC Union 08 Lüdinghausen in die Hallensaison.

Newsmeldung

Mehr als ein Dutzend Podestplätze

|   Leichtathletik

Mit einigen erfreulichen Ergebnissen kehrten mehr als 40 Leichtathletinnen und Leichtathleten des SC Union 08 Lüdinghausen von den diesjährigen Kreiswaldlaufmeisterschaften zurück. Dabei blieben sie von den erwarteten Regenschauern weitestgehend verschont, sodass die Bedingungen für einen Waldlauf gut waren.

Nachdem zwei Wochen zuvor die Unionisten kaum etwas mit den vorderen Plätzen beim Crosslauf in Coesfeld zu tun hatten, konnten sie nun ihre Bilanz bei den Kreiscrossmeisterschaften in Lette deutlich aufpolieren. Auch im Vergleich zum letzten Jahr gab es eine deutliche Steigerung an Platzierungen auf dem Treppchen.

Dabei waren dieses Mal besonders die männlichen Aktiven erfolgreich. Bei der M 13 sicherte sich Elias Hülsbusch mit 9:18 min über 2200 Meter die Silbermedaille. Auf Rang drei folgte hier Marius Schulze-Spüntrup. Noch um eine Sekunde schneller unterwegs war der ein Jahr jüngere Neuzugang Nick Hoffmann, der damit in der Altersklasse M 12 einen unerwarteten dritten Platz holte. Gemeinsam sicherten sich die Drei dadurch überlegen den Kreismeisterschaftstitel in der Mannschaftswertung der U 14.

Auch in der M 8 sollte es Silber und Bronze für zwei Unionisten geben. In einem spannenden Zieleinlauf nach 1200 Metern wurde Yannick War mit 5:22 min Zweiter, eine Sekunde später überlief Toni Medding als Dritter die Ziellinie. Stark auch Tillman Schult in der M9, der mit 5:10 min Zweiter wurde und hauchdünn einen Rosendahler Läufer auf Rang drei verweisen konnte. Und auch diesen Drei gelang gemeinsam der Meisterschaftscoup in der Mannschaft U 10.

Wie schon in Coesfeld, als Clara Stork (W 12) Dritte wurde, konnte die junge Unionistin auch in Lette überzeugen. Sie benötigte für 2200 Meter 9:39 min, womit sie in einem sehr großen Teilnehmerinnenfeld auf einen ausgezeichneten zweiten Platz landete. Gemeinsam mit Lina Klodt und Marie Janzen holte sie sich zudem Bronze in der Mannschaft U 14.

Ihr Comeback feierte Emilia Hülsbusch, die verletzungsbedingt ein Jahr pausieren musste und die Kreiswaldlaufmeisterschaften für einen ersten lockeren Testlauf nutzte. Sie konnte im alters- und geschlechtergemischten Lauf dabei aber schon wieder einige Aktive hinter sich lassen und konkurrenzlos die U18 für sich entscheiden. 14:36 min sind dabei ein sehr guter Einstieg, auf den sich aufbauen lässt.

Zwei weitere Mannschaftsmedaillen gab es in der weiblichen U 12 mit Lisa Meisterernst, Julika Schomaker und Alissa Polz, die ebenso Dritte wurden wie Greta Burhöi, Lilli Griesche und Fiona Lenz bei der U 16.

Weitere vordere Platzierungen schafften zudem Frieda Rollnik (W 8) und Tim Große Daldrup (M 10) als Fünfte sowie Lisa Meisterernst als Vierte in der W10, wo zudem mit Julika Schomaker und Alissa Polz als Sechste und Siebente zwei weitere Unionistinnen vorne mitliefen.

Zeitgleich gingen einige Werfer des SC Union 08 Lüdinghausen in Gladbeck an den Start. Bei regnerischem Wetter wusste Jonas Wewel (U20) mit 32,70 m durchaus zu gefallen, warf er doch bei sehr ungünstigen Verhältnissen nahe an seine Bestweite heran, was auf mehr Lust macht. Johanna Rudolph (W 15) warf im Diskus neue Bestleistung mit 18,45 m und wurde Dritte. Im Kugelstoßen verpasste sie nur hauchdünn ihre Bestmarke und am Ende fehlten mit exakt 8 Metern genau 6 Zentimeter zu Rang drei.

Zurück