dummy image

Zwölf Siege in Dülmen

30 Aktive des SC Union 08 Lüdinghausen gingen beim Bahneröffnungssportfest der TSG Dülmen an den Start und konnten dabei 12 Siege und zahlreiche neue…

Ein Podestplatz bei den Kreiswaldlaufmeisterschaften

Knapp 40 Aktive des SC Union 08 gingen bei den diesjährigen Kreiswaldlaufmeisterschaften in Lette an den Start.

Zwei Podestplätze beim Heidelauf

Mehr als 40 Aktive der Leichtathletikabteilung des SC Union 08 Lüdinghausen nahmen am stets gut besuchten Coesfelder Heidelauf teil. Wie immer war der…

Zufriedenheit nach der ersten Landesmeisterschaft

Ihre ersten Westfalenmeisterschaften konnten zwei Aktive des SC Union 08 Lüdinghausen am Wochenende erleben. Greta Bergkeller und Tim Große Daldrup…

Guter Start in die neue Hallensaison

Mit zahlreichen Bestleistungen starteten die Leichtathletinnen und Leichtathleten des SC Union 08 Lüdinghausen in die Hallensaison.

Newsmeldung

Zwölf Siege in Dülmen

|   Leichtathletik

30 Aktive des SC Union 08 Lüdinghausen gingen beim Bahneröffnungssportfest der TSG Dülmen an den Start und konnten dabei 12 Siege und zahlreiche neue persönliche Bestleistungen einheimsen. Eine Athletin, die allerdings beim Werfertag in Geseke antrat, sollte aber an diesem Wochenende besonders hervorstechen.

Johanna Rudolph erzielte dabei gleich drei neue persönliche Bestleistungen in der Altersklasse U 18. Während die Leistungssteigerung im Diskus auf 23,07 m noch im erwarteten Bereich lag, kam es im Kugelstoßen und Speerwurf zu einer Leistungsexplosion. Im Speerwurf steigerte sich die Unionistin gleich um 4 Meter auf 27,38 m und noch höher zu bewerten ist ihre Kugelstoßverbesserung um knapp einen Meter, womit sie mit 10,27 m erstmals die magische 10-Meter-Marke übertreffen konnte. Hinter der dominierenden Malin Goedeke vom VFB Salzkotten landete Rudolph immer auf dem Silberrang.

In Dülmen wusste insbesondere Shirley-Ann Keller (U 18) zu gefallen. Angereist mit einer Bestzeit von 29 sek über 200 Meter, lief die Unionistin ein starkes Rennen und konnte ihre Bestzeit um mehr als eine Sekunde drücken. 27,84 sek lautete ihre herausragende Zeit, mit der ihr der Sieg nicht zu nehmen war.  

Auch über 100 Meter verbesserte sich die Unionistin auf 13,76 sek, womit sie Zweite wurde. Und dass hier noch mehr möglich sein wird, zeigt der Blick auf die Windmessung, denn diese Zeit wurde mit knapp 1m/sek Gegenwind erzielt.

Eine noch sehr junge Disziplin und sehr selten im Angebot ist die 4x400-Meter-Mixed-Staffel. Mit den Olfenern Raik Zöller, Mika Grau und Elena Dunke ging die Lüdinghauserin Lotte Groß-Hartmann als Startgemeinschaft Kreis Lüdinghausen erstmals über die Stadionrunde an den Start. Die vier traten gegen zwei Staffeln der TSG Dülmen an und sicherten sich am Ende klar den Sieg mit 4:04,02 min. Nun wird auch ein Start bei den Westfälischen Langstreckenmeisterschaften angedacht.

Einen weiteren Sieg landete Ida Meier (W 15) im Kugelstoßen, sie erreichte mit 9,23m eine neue Bestleistung, auch für sie sollte die 10-Meter-Marke in diesem Jahr schon erreichbar sein. Dritte in diesem Wettbewerb, ebenfalls mit neuer Bestleistung, wurde Marie Wewel mit 7,40 m.

Zwei Siege holte sich in der M 14 Marius Schulze Spüntrup, der erstmals die 300 Meter lief und nach guten 44,34 sek im Ziel ankam. Zudem siegte er im Kugelstoßen mit 8,95 m.

Weitere Siege bei den jüngeren Aktiven holten sich folgende Aktive eine Goldmedaillie an. Aylin Nakicevic (W 8) siegte über 50m, im Weitsprung und im Schlagballweitwurf. Stark auch Yannick Wach in der M9, der vier Medaillen abräumte und insbesondere im 50-Meter-Lauf mit 8,90 sek eine ansprechende Leistung bot. Zudem siegte er im Weitsprung. In denselben Disziplinen siegte Fabian Röntgen (M 13). Paul Schwienbacher (M8) stand im Schlagballweitwurf ganz oben auf dem Treppchen.

Zurück